Einsatznummer:  099 - 120/17
Datum:  05.10.2017
Einsatzzeit: Start  17:30
Ende  23:59
Ort  ges. Angermünde
Stichwort  H:Natur
Kräfte  alle verfügbaren
Mittel LF 20/16
TLF 16/25
DLK 23/12
MTW
GW-L
Unterstützende
Kräfte:
 LZ 2, 3, 4

Ein älteres Sprichwort besagt: "Sturm ist, wenn die Schafe keine Locken mehr haben." Am Nachmittag des 05.10. hatten wohl alle Schäfer die Glätteisen ausgepackt. Spätestens um 17:00 Uhr, war für jeden Angermünder zu spüren: "Hier zieht was großes auf." Der Sturm "Xavier" fegte durch die Uckermark und hinterließ dabei eine Schneise der Verwüstung. Die Situation war zwischenzeitlich so schlimm, dass die Leitstelle Nord-Ost völlig überlastet war. Daher wurde durch die Angermünder Feuerwehr im Gerätehaus des Löschzuges 1 eine temporäre Leitstelle eingerichtet und von hier die Einsätze der 4 kompletten Löschzüge koordiniert. Einzig die Löschgruppe Bölkendorf, kam ohne einen wetterbedingten Einsatz davon. Alle anderen Löschgruppen und Löschzüge hatten bis in die tiefe Nacht mit Baumsperren, umgestürzten Telefonleitungen oder sonstigen Sturmschäden zu kämpfen. Auch wenn einige Bäume auf parkende Autos und Häuserdächer fielen, so hatte die Region Angermünde sehr viel Glück. Es sind keine Personenschäden zu beklagen gewesen. 

Abschließend möchten wir noch etwas Aufklären. Bei extremen Wetterlagen, wie es am 05. und 06.10. der Fall war, kommt es kurzzeitig zu erheblichen Schäden und Einschränkungen. Normalerweise ist das anwählen der 112 grundsätzlich richtig. Doch solch ein Ereignis ist eben nicht normal, die Leitstelle und auch die Feuerwehr sind kurzzeitig von solchen Geschehnissen schlichtweg überfordert. Alle Rettungsorganisationen verfügen nunmal nur über begrenzte Ressourcen und diese stoßen dann an ihre Grenzen. So kam es, dass die Notrufnummer zeitweilig nicht mehr erreichbar war und das einige umgestürzte Bäume erst nach etlichen Stunden (teilweise Tagen) beräumt werden konnten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr arbeiten nach Schwerpunktpriorisierung, das bedeutet dass wir in erster Linie die Befahrbarkeit von Bundesstraßen und Hauptverkehrswegen sicherstellen, sowie weitere Gefahren beseitigen. Bitte meldet demzufolge nur wirkliche Notfälle an die 112. Denkt bitte daran, dass über diese Telefonnummer auch der Rettungsdienst alarmiert wird. 

Weitere Bilder und Informationen zum Sturm Xavier gibt es hier.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

  • 098-17_1
  • 098-17_10
  • 098-17_11
  • 098-17_12
  • 098-17_13
  • 098-17_14
  • 098-17_15
  • 098-17_16
  • 098-17_17
  • 098-17_18
  • 098-17_2
  • 098-17_3
  • 098-17_4
  • 098-17_5
  • 098-17_6
  • 098-17_7
  • 098-17_8
  • 098-17_9

Du willst Mitmachen!

So wirst du Mitglied der Kinder- oder Jugendfeuerwehr ...

weiterlesen

Einsatzstatistik 2017

Einsatzaufkommen

weiterlesen