Einsatznummer: 143/19
Datum: 04.07.2019
Alarmzeit: 00:13
Einsatzende: 01:34
Ort: Klosterstraße
Stichwort: H:klein
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-G 2
Unterstützung: Landespolizei

In den frühen Morgenstunden des 04.07.2019 wurde der Löschzug 1 in die Klosterstraße alarmiert. Hier drangen in einem Mehrparteienhaus erhebliche Wassermengen durch die Decke einer Erdgeschosswohnung.
Da der Bewohner der darüberliegenden Wohnung, trotz intensiver Kontaktversuche nicht reagierte, öffneten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Wohnungstür Beschädigungsfrei mit Spezialwerkzeug.
Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt verlassen, als Ursache des Wasseraustrittes konnte ein defekter Wasseranschluss im Küchenbereich aufgefunden werden. Die Einsatzkräfte sperrten daraufhin die Wohnungselektrik und Wasserversorgung ab. Zu diesem Zeitpunkt war die Gefahrenabwehr der Feuerwehr beendet, da die geschädigte Mieterin der Erdgeschosswohnung jedoch aufgrund der erheblichen Wassermengen um weitere Hilfe bat, setzte die Feuerwehr einen Nasssauger ein. Somit wurden etliche Liter aus der oberen, wie auch unteren Wohnung abgesaugt. Diese Tätigkeit kann jedoch kostenpflichtig werden, worüber die Mieterin auch informiert wurde.
Anschließend haben die Einsatzkräfte die Verschlusssicherheit der zwangsweisen geöffneten Wohnung wiederhergestellt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst Mitmachen!

So wirst du Mitglied der Kinder- oder Jugendfeuerwehr ...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen