071/19

Einsatznummer: 071/19
Datum: 20.04.2019
Alarmzeit: 21:44
Einsatzende: 22:24
Ort: Waldgebiet Neukünkendorf - Herzsrpung
Stichwort: B:Wald
Kräfte: 28
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000
Fahrzeuge LZ 2: TSF (Stolpe), TSF-W (Gellmersdorf)
Unterstützung: Rettungsdienst

In den frühen Abendstunden des 20.04.2019 sorgte ein Wetterphänomen für einen Einsatz der Löschzüge 1 und 2. Die Leitstelle löste einen Waldbrandalarm im Neukünkendorfer Wald aus.
Umgehend rückten die Löschgruppen Stolpe und Gellmersdorf, sowie der Löschzug 1 zu der vermuteten Einsatzstelle aus. Als die ersten Kräfte diesen Ort erreichten, konnte jedoch kein Brand festgestellt werden.
Aufgrund der anhaltenen Trockenheit und der hohen Waldbrandwarnstufe wurde dieser Einsatz äußerst ernst genommen und somit wurde das gesamte Waldgebiet abkontrolliert. 
Durch Rücksprache mit der Leitstelle und durch Hilfe der Rettungswagenbesatzung des RTW Parstein, löste sich die Meldung letztlich auf. Eine besorgte Bürgerin verwechselte den Lichtschein des an diesem Abend sehr großen und roten Mond als Feuerschein war. Dieser Eindruck wurde durch aufziehenden Nebel noch verstärkt. Letztlich wurde der Einsatz ohne tätigwerden der Feuerwehr abgebrochen.

Hier der entsprechende Artikel der MOZ.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

070/19

Einsatznummer: 070/19
Datum: 20.04.2019
Alarmzeit: 18:52
Einsatzende: 00:00
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: H:kommunal
Kräfte: 16

Die Löschgruppe Greiffenberg sicherte im Zuge einer Brandsicherheitswache ein Osterfeuer im Ortsteil Greiffenberg ab.
Es gab keine besonderen Vorkommnisse.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

069/19

Einsatznummer: 069/19
Datum: 19:04:2019
Alarmzeit: 20.13
Einsatzende: 21.30
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 21
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

In den frühen Abendstunden des Karfreitag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Schwedter Straße, Höhe Schwedter Tor. Daher alarmierte die Leitstelle Nord-Ost den Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr.
An der Einsatzstelle war ein Motorradfahrer mit einem PKW kollidiert und somit verunfallt. Hierbei verletzten sich der Motorradfahrer und sein Sozius schwer. Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sicherten umgehend die Einsatzstelle und sperrten den kompletten Kreuzungsbereich für den fließenden Verkehr. Weiterhin unterstützten sie den Rettungsdienst bei der Versorgung des leichter verletzten Soziusfahrer, somit konnte sich der anwesende Notarzt völlig auf den schwer verletzten Motoradfahrer konzentrieren. Wir möchten uns auf diesem Wege bei einem zivilen Arzt bedanken, welcher seine Hilfe anbot und die Versorgung des Sozius ebenfalls mit absicherte.
Die Verletzungen des Fahrers waren so erheblich, dass er mittels Intensivtransporthubschrauber (ITH) Brandenburg ausgeflogen werden musste. Der Soziusfahrer wurde bodengestützt mittels Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht.
Nach der Versorung der Verletzten unterstützten die Einsatzkräfte die Unfalltechnischen Ermittlungen der Polizei und bargen die verunfallten Fahrzeuge. Die durch den Unfall ausgelaufene Betriebstoffe wurde Ölbindemittel eingesetzt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

068/19

Einsatznummer: 068/19
Datum: 18.04.2019
Alarmzeit: 18:17
Einsatzende: 22:00
Ort: Angermünde, OT Bruchhagen
Stichwort: H:kommunal
Kräfte: 7
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

Die Löschgruppe Greiffenberg sicherte im Zuge einer Brandsicherheitswache ein Osterfeuer im Ortsteil Bruchhagen ab.
Es gab keine besonderen Vorkommnisse.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

067/19

Einsatznummer: 067/19
Datum: 14.04.209
Alarmzeit: 23:36
Einsatzende: 01:15
Ort: L28 Mürower Landstraße
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 20
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei
Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1 zu einem Verkehrsunfall auf der L28. Zwischen den Ortsteilen Mürow und Kerkow kam ein PKW, aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich dabei. Beim eintreffen der Feuerwehr wurde bereits eine verletzte Person durch den Rettungsdienst betreut. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten den Brandschutz sicher, klemmten die Batterie ab und bereiteten die Bergung des PKW vor.
Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

066/19

Einsatznummer: 066/19
Datum: 14.04.2019
Alarmzeit: 07:57
Einsatzende: 08:30
Ort: Templiner Str.
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt

Alarmierung des Löschzuges 1, auf Anforderung durch den Rettungsdienst. Dieser benötigte in der Templiner Straße Unterstützung bei einem Patiententransport. Die hilfsbedürftige Person, wurde durch die Einsatzkräfte mit dem Patiententragetuch aus der Wohnung zum Rettungswagen verbracht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

065/19

Einsatznummer: 065/19
Datum: 13.04.2019
Alarmzeit: 16:56
Einsatzende: 18:11
Ort: Berlinerstraße
Stichwort: H:Tier Not
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16

Der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr wurde in die Berlinerstraße alarmiert. Hier befand sich ein Tier in Not. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Waschbär in einer Baumkrone ausgemacht werden.
Jedoch befand sich der Waschbär in einer so großen Höhe, dass er weder mittels Drehleiter noch durch den Einsatz einer dreiteiligen Schiebleiter sicher erreichbar war.
Somit musste der Einsatz aufgrund Eigensicherungsgründen abgebrochen werden, bevor das Tier erreicht werden konnte. Dies mag schwer verständlich sein, jedoch stand das Risiko der Einsatzkräfte nicht im Verhältnis zu dem Einsatzerfolg. Die Feuerwehr empfahl den Einsatz eines speziellen Baumkletterers.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

064/19

Einsatznummer: 064/19
Datum: 12.04.2019
Alarmzeit: 12:30
Einsatzende: 12:50
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:klein
Kräfte: 11
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1 in die Rudolf-Breitscheid-Straße.
Hier war ein Aufzug stecken geblieben und eine Person in diesem gefangen. Kurz vor dem Eintreffen der Rettungskräfte konnte diese Person jedoch von dem Haustechniker befreit werden und somit mussten die Einsatzkräfte nicht weiter tätig werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

063/19

Einsatznummer: 063/19
Datum: 10.04.2019
Alarmzeit: 17:24
Einsatzende: 18:20
Ort: Prenzlauer Staße
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16, GW-L

Alarmierung des Löschzuges 1 auf Anforderung der Landespolizei. In der Gartenstraße Richtung Prenzlauer Straße wurde eine Ölspur gemeldet.
Diese erstreckte sich weiter in Richtung Mürow. Daher streuten die Einsatzkräfte der Feuerwehr diese Ölspur schwerpunktmäßig ab. Sie konzentrierten sich dabei auf die Gartenstraße und die Prenzlauer Straße.
Insbesondere auf die Kreuzungsbereiche und den Bahnübergang. Hierbei wurden insgesamt 75 l Ölbindemittel verbraucht.

  • 063-19_1
  • 063-19_2
  • 063-19_3
  • 063-19_4
  • 063-19_5
  • 063-19_6
  • 063-19_7

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

062/19

Einsatznummer: 062/19
Datum: 08.04.2019
Alarmzeit: 11:11
Einsatzende: 12:15
Ort: Angermünde, OT Biesenbrow
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst

Alarmierung des Löschzuges 4, auf Anforderung durch den Rettungsdienst. Dieser benötigte im Ortsteil Biesenbrow Unterstützung bei einem Patiententransport.Die hilfsbedürftige Person, wurde durch die Einsatzkräfte mit dem Patiententragetuch aus der Wohnung zum Rettungswagen verbracht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

061/19

Einsatznummer: 061/19
Datum: 07.04.2019
Alarmzeit: 12:05
Einsatzende: 12:30
Ort: Templiner Str.
Stichwort: H:klein
Kräfte: 25
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst

Alarmierung des Löschzuges 1, auf Anforderung durch den Rettungsdienst. Dieser benötigte in der Templiner Straße Unterstützung bei einem Patiententransport.
Die hilfsbedürftige Person, wurde durch die Einsatzkräfte mit dem Patiententragetuch aus der Wohnung zum Rettungswagen verbracht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst Mitmachen!

So wirst du Mitglied der Kinder- oder Jugendfeuerwehr ...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen