Einsatznummer: 219/20
Datum: 09.12.2020
Alarmzeit: 16:54
Einsatzende: 18:20
Ort: B 198 Angermünde Rtg Schmargendorf
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 28
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-L
Fahrzeuge LZ 2: TSF (Herzsprung), TSF-W (Schmargendorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

In den frühen Nachmittagsstunden des 09.12.2020 kam, aus bislang unbekannter Ursache ein Transporter Fahrer von seiner Fahrspur ab und kollidierte auf der B198 frontal mit einem entgegenkommenden Bus. Dieser Linienbus war zum Zeitpunkt des Unfalls glücklicherweise unbesetzt. Weder dem Transporter- noch dem Busfahrer gelang es rechtzeitig die Kollision zu vermeiden. Bedingt durch den Unfall verletzten sich zwei Insassen des Transporters schwer und während Busfahrer leichte Verletzungen davontrug. Alle drei beteiligten Personen wurden durch den Rettungsdienst in naheliegende Krankenhäuser verbracht.
Keiner der Unfallbeteiligten war eingeklemmt, dennoch lag vor den Einsatzkräften der Feuerwehr ein herausfordernder Technischer Einsatz. Die Aufprallenergie führte dazu, dass beide Fahrzeuge erheblich ineinander verkeilt waren. Doch bevor die Fahrzeugbergung erfolgen konnte, mussten die Unfallspuren durch einen Sachverständigen gesichert werden.
Auch das Heranführen von schwerem Bergungsgerät für den Bus nahm einige Zeit in Anspruch, so dass die B198 erst gegen 01:00 Uhr wieder für den Verkehr völlig freigegeben werden konnte.

  • 219-20_1
  • 219-20_10
  • 219-20_11
  • 219-20_2
  • 219-20_3
  • 219-20_4
  • 219-20_5
  • 219-20_6
  • 219-20_7
  • 219-20_8
  • 219-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen