117/20

Einsatznummer: 117/20
Datum: 30.06.2020
Alarmzeit: 22:36
Einsatzende: 02:02
Ort: Pestalozzistraße
Stichwort: B:Gebäude klein
Kräfte: 27
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Bundespolizei

In den frühen Nachtstunden kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Kleingartenanlage in der Pestalozzistraße. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich bereits eine Gartenlaube im Vollbrand. Durch die erhebliche Hitzeentwicklung drohte sich dieser Brand auf die angrenzenden Nachbarparzellen überzugreifen. Erst durch einen massiven Löschangriff mit 3 C-Rohren konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. So wurden ca. 50.000 l Löschwasser verbraucht um den Brand abzulöschen. Die Tatsache, dass in der betroffenen Brandlaube auch Gefahrstoffe wie Benzin und Propan gelagert wurden, erschwerten die Löscharbeiten. Im Zuge des Einsatzes verletzte sich eine Einsatzkräft leicht und wurde vorsorglich im Krankenhaus Angermünde untersucht.
Die Kamerad*innen der Feuerwehr konnten eine Katze vor den Flammen retten.

  • 117-20_1
  • 117-20_10
  • 117-20_2
  • 117-20_3
  • 117-20_4
  • 117-20_5
  • 117-20_6
  • 117-20_7
  • 117-20_8
  • 117-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

116/20

Einsatznummer: 116/20
Datum: 29.06.2020
Alarmzeit: 11:08
Einsatzende: 15:33
Ort: Bad Freienwalde (Überlandhilfe)
Stichwort: H:ÖL Wasser
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 1: SW 2000

Der Löschzug 1 wurde in den Kreis Märkisch-Oderland gerufen. Im Ort Bad Freienwalde, wurde auf der Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße eine erhebliche Ölverschmutzung festgestellt.
Die Angermünder Feuerwehr verfügt für solche Gefahren über Spezialtechnik, welche mit einer Ölsperre die weitere Ausbreitung des Ölfilmes verhindern konnte. 

  • 116-20_1
  • 116-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

115/20

Einsatznummer: 115/20
Datum: 28.06.2020
Alarmzeit: 21:09
Einsatzende: 22:00
Ort: Jägerstraße
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde zu einer Türnotöffnung in die Jägerstraße gerufen, hier musste dem Rettungsdienst der Zugang zu einer Wohnung ermöglicht werden.
Die verschlossene Tür wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet und eine Person konnte in der Wohnung aufgefunden werden. Leider konnte der Rettungsdienst nur noch den Tod der Person feststellen.
Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

114/20

Einsatznummer: 114/20
Datum: 27.06.2020
Alarmzeit: 21:40
Einsatzende: 22:15
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde auf Nachforderung durch die Einsatzkräfte Joachimsthal alarmiert. Auf der Bundesautobahn 11 kam es zu einem Verkehrsunfall, da die zuständige Feuerwehr Joachimsthal erhebliche Schwierigkeiten hatte, die Einsatzstelle zu erreichen, wurden vorsorglich die Kamerad*innen aus Greiffenberg angefordert.
Der Einsatz konnte vor erreichen der Einsatzstelle abgebrochen werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

113/20

Einsatznummer: 113/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 19:58
Einsatzende: 21:45
Ort: MSZ Angermünde
Stichwort: H:klein
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-G 2, GW-L

Die starken Niederschläge, welche am 26.06. auf Angermünde niedergingen, führten zu einer Überschwemmung im Kellerbereich des Medizinisch-Sozialem-Zentrum des Krankenhauses Angermünde. Hier wurde der Kellerbereich, in dem sich auch eine Endoskopische Operationsabteilung befindet, auf ca. 40m² überflutet. Hierbei betrug die Wasserhöhe teilweise 4 cm.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten 2 Nasssauger ein und pumpten so ca. 1600 l aus dem Bereich ab.

  • 113-20_1
  • 113-20_2
  • 113-20_3
  • 113-20_4
  • 113-20_6
  • 113-20_7
  • 113-20_8


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

112/20

Einsatznummer: 112/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 17:42
Einsatzende: 19:25
Ort: K7346 Altkünkendorf - Angermünde
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12
Fahrzeuge LZ 3: TLF 16/25 (Altkünkendorf)

Witterungsbedingt kam es auf der Ortsverbindung zwischen Altkünkendorf und Angermünde zu einem Baumbruch. Hierbei brach ein Ast von einem Alleebaum ab und fiel auf die Fahrbahn der Kreisstraße 7346.
Somit wurden die Einsatzkräfte der Löschgruppe Altkünkendorf alarmiert. Diese forderten die Drehleiter des Löschzuges 1 zur Einsatzstelle nach.
Der Baum wurde mittels Kettensäge beschnitten und die Fahrbahn beräumt.

  • 112-20_1
  • 112-20_2
  • 112-20_3
  • 112-20_4
  • 112-20_5
  • 112-20_6


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

111/20

Einsatznummer: 111/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 17:38
Einsatzende: 18:58
Ort: Bahnhofsunterführung
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Aufgrund eines Starkregens, kam es zu einer Überschwemmung der Bahnhofsunterführung. Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sperrten die Durchfahrt der Bahnhofsunterführung bis zum finalen Ablaufen des Regenwassern. Vor dem Eintreffen der Kamerad*innen des Löschzuges 1, waren jedoch mindesten 4 PKW Füher*innen mutig, bzw. leichtsinnig und durchquerten den ca. 40 cm hohen See.
Dabei verloren diese PKW´s jeweils ihr Frontkennzeichen. Wir weisen auf diesem Wege darauf hin, dass das Durchqueren unnötig und leichtsinnig ist. Jeder Fahrer riskiert hierbei den Totalschaden seines PKW´s durch Wasserschlag.

  • 111-20_2
  • 111-20_3


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

110/20

Einsatznummer: 110/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 07:27
Einsatzende: folgt
Ort: GLG Wolletz
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 30
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25
Fahrzeuge LZ 3: MTF (Wolletz), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst

Aus bisher unbekannter Ursache, löste die Brandmeldeanlage der GLG Fachklinik Wolletz aus.
Es konnte kein Brand festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

109/20

Einsatznummer: 109/20
Datum: 25.06.2020
Alarmzeit: 18:32
Einsatzende: folgt
Ort: GLG Wolletz
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 36
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst

Aus bisher unbekannter Ursache, löste die Brandmeldeanlage der GLG Fachklinik Wolletz aus.
Es konnte kein Brand festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

108/20

Einsatznummer: 108/20
Datum: 23.06.2020
Alarmzeit: 13:38
Einsatzende: 19:06
Ort: Angermünde, OT Stolpe
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 29
Fahrzeuge LZ 1: TLF 4000
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow), TSF-W (Gellmersdorf)
Fahrzeuge LZ 4: TLF 24/50 (Greiffenberg), TLF 8/18 (Steinhöfel)

Im Angermünder Ortsteil Stolpe kam es zu einem Brand einer Strohmiete.
Hierbei brannten Strohballen auf ca. 14x8 m. Der Eigner der Strohmiete unterstützte die Brandbekämpfung mit entsprechender Technik.
Die Miete wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr dem kontrollierten Abbrand freigegeben.
Zum Schutz der Umgebung und entsprechender Arbeitsgerätschaften zum auseinanderziehen des Stroh, kamen 2 C-Rohre zum Einsatz.

  • 108-20_1
  • 108-20_2
  • 108-20_3
  • 108-20_4
  • 108-20_5
  • 108-20_6


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

107/20

Einsatznummer: 107/20
Datum: 22.06.2020
Alarmzeit: 07:11
Einsatzende: 07:22
Ort: Prenzlauer Straße
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst

Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 wurden durch den Rettungsdienst in die Prenzlauer Straße gerufen.
Hier sollte eine Tür geöffnet werden, der Einsatz konnte jedoch kurz nach der Ausfahrt abgebrochen werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

106/20

Einsatznummer: 106/20
Datum: 21.06.2020
Alarmzeit: 10:31
Einsatzende: 11:11
Ort: Fischerstraße
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

In der Fischerstraße kollidierte ein PKW mit einer Straßenlaterne, welche bedingt durch den Zusammenprall umstürzte.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 beseitigten die Reste der Laterne und bereiteten den Abtransport des PKW vor.
Die Polizei nahm Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

105/20

Einsatznummer: 105/20
Datum: 19.06.2020
Alarmzeit: 19:33
Einsatzende: folgt
Ort: Angermünde, OT Schmargendorf
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, DLK 23/12
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf)

Die Löschzüge 1 und 2 wurden zu einem Gebäudebrand im Ortsteil Schmargendorf gerufen.
Vor Ort konnte ein angemeldetes und genehmigtes Feuer festgestellt werden, worauf der Einsatz beendet wurde.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

104/20

Einsatznummer: 104/20
Datum: 18.06.2020
Alarmzeit: 16:25
Einsatzende: 17:19
Ort: Mittelweg
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 1
Fahrzeuge LZ 1: GW-L
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Unterstützung: Rettungsdienst, Christoph 64 Angermünde

Einsatzbericht folgt

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

103/20

Einsatznummer: 103/20
Datum: 14.06.2020
Alarmzeit: 01:09
Einsatzende: 01:35
Ort: OT Herzsprung
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 6
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)

Witterungsbedingt wurde die Fahrbahn einer Straße im Ortsteil Augustenfelde überspühlt und verunreinigt. 
Da es sich hierbei um keine akute Gefahrenstelle handelte, wurde der zuständige Straßenbaulastträger informiert und der Einsatz beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

102/20

Einsatznummer: 102/20
Datum: 13.06.2020
Alarmzeit: 20:52
Einsatzende: 21:20
Ort: OT Greiffenberg
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

Im Angermünder Ortsteil Greiffenberg, kam es aufgrund von einer Unwetterlage zu einem Astbruch.
Die Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg, sicherten die Einsatzstelle und beseitigten den Baumbruch.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

101/20

Einsatznummer: 101/20
Datum: 13.06.2020
Alarmzeit: 18:03
Ort: OT Bölkendorf
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung), TSF-W (Bölkendorf)

Aufgrund eines Starkregens, drohte der Löschwasserteich im Ortsteil Bölkendorf überzulaufen. 
Die Löschgruppe Bölkendorf pumpte das Wasser in ein nahegelegendes Feld konrolliert ab.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

100/20

Einsatznummer: 100/20
Datum: 13.06.2020
Alarmzeit: 17:11
Einsatzende: 18:09
Ort: BAB 11
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg)

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde auf die BAB 11 zu einer Hilfeleistung gerufen. 
Die Feuerwehr konnte keine hilfsbedürftige Person mehr feststellen und beendete den Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

099/20

Einsatznummer: 099/20
Datum: 13.06.2020
Alarmzeit: 15:46
Einsatzende: 16:24
Ort: OT Herzsprung
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 7
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)

Einsatzbericht folgt

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

098/20

Einsatznummer: 098/20
Datum: 13.06.2020
Alarmzeit: 15:45
Einsatzende: 17:00
Ort: Gelmersdorf Rtg Stolzenhagen
Stichwort: B:Klein
Kräfte: 4
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Gellmersdorf)

Aufgrund eines Blitzeinschlages fing ein Baum zwischen den Orten Gellmersdorf und Stolzenhagen feuer.  Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte somit die Löschgruppen Gellmersdorf und Stolzenhagen (Barnim).
Der Baumbrand wurde mit 1600 l Wasser abgelöscht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

097/20

Einsatznummer: 097/20
Datum: 10.06.2020
Alarmzeit: 13:57
Einsatzende: 14:20
Ort: B 198
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 20
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei

Die Löschzüge 3 und 4 wurden zu einem Ödlandbrand in der Nähe der Bundesstraße 198 gerufen. 
Beim eintreffen der ersten Kräfte war der Brand jedoch bereits eigenständig erloschen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

096/20

Einsatznummer: 096/20
Datum: 10.06.2020
Alarmzeit: 12:03
Einsatzende: folgt
Ort: Schwedter Straße
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Da es in der Schwedter Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenbeteidigung kam, wurde der Löschzug 1 alarmiert.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, sperrten die Einsatzstelle ab, sicherten die beteiligten PKW und bereiteten diese zur Bergung vor. 

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

095/20

Einsatznummer: 095/20
Datum: 07.06.2020
Alarmzeit: 12:35
Einsatzende: 14:30
Ort: BAB 11
Stichwort: B:PKW
Kräfte: 12
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei

Die Löschgruppe Greiffenberg, des Löschzuges 4 wurde zu einem PKW Brand auf die Bundesautobahn 11 gerufen. 
Vor Ort brannte ein PKW VW Golf bereits unrettbar im Vollbrand. Dieser Brand wurde mittels Wasser-Schaum-Gemisch bekämpft und die Einsatzstelle an die Landespolizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

094/20

Einsatznummer: 094/20
Datum: 02.06.2020
Alarmzeit: 17:51
Einsatzende: 18:34
Ort: OT Görlsdorf
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 3: LF 16/10 (Görlsdorf)

Einsatzinformationen folgen

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

093/20

Einsatznummer: 093/20
Datum: 01.06.2020
Alarmzeit: 17:33
Einsatzende: 18:08
Ort: B 198 Rtg Kerkow
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg), TLF 8/18 (Steinhöfel)
Unterstützung: Landespolizei

Alarmierung des Löschzuges 4 zu einem gemeldeten Ödlandbrand auf der B198 zwischen Greiffenberg und Kerkow. 
Es konnte kein Schadfeuer festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

092/20

Einsatznummer: 092/20
Datum: 01.06.2020
Alarmzeit: 14:18
Einsatzende: 14:57
Ort: Prenzlauer Straße
Stichwort: B:Klein
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000

Der Löschzug 1 wurde zu einem Ödlandbrand in die Prenzlauer Straße gerufen.
Trotz intensiver suche konnte kein Schadfeuer festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

091/20

Einsatznummer: 091/20
Datum: 30.05.2020
Alarmzeit: 22:14
Einsatzende: 22:52
Ort: OT Görlsdorf
Stichwort: B:Wald
Kräfte: 25
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Landespolizei

Die Löschgruppe Görlsdorf wurde alarmiert, da aus dem Lenné-Park ein Feuerschein und Brandgeruch gemeldet wurde. 
Bei dem Eintreffen der Einsatzkräfte an der Einsatzstelle, bestätigte sich jedoch nur ein Brandgeruch. Trotz intensiver Umkreissuche konnte kein Schadfeuer festgestellt werden.
Erst am Folgetag konnte in einer Entfernung von ca. 1000m zur gemeldeten Einsatzstelle, die Überreste eins wildes Lagerfeuer ausgemacht werden. Beachtlich waren hierbei die Ausmaße von ca. 4 x 5 m.
Hierbei sei nochmals auf zwei Punkte verwiesen:
1. Bedingt durch die Corona-Pandemie, ist der Lenné-Park für den öffentlichen Besuchsverkehr geschlossen.
2. Bei den derzeitigen Waldbrandwarnstufen, kann bereits das Betreten eines Waldgebietes eine Ordnungswidrigkeit darstellen, die mit bis zu 20.000,- € geahndet werden kann. Wie teuer wird dann erst ein illegales Lagerfeuer?

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

090/20

Einsatznummer: 090/20
Datum: 30.05.2020
Alarmzeit: 20:44
Einsatzende: 22:15
Ort: Seestraße
Stichwort: H:Person im Wasser
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, LF 20/16, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde zu einer Hilfeleistung durch den Rettungsdienst gerufen. In der Seestraße gefährdete sich ein junger Mann selbst.
Er litt unter erheblichen Wahnvorstellungen, welche vermutlich durch vorherigen Drogenkonsum ausgelöst wurden. So sprang er mehrfach in den Mündesee und konnte erst durch ein gemeinsames Auftreten der Feuerwehr und der Polizei beruhigt werden und wurde zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

089/20

Einsatznummer: 089/20
Datum: 30.05.2020
Alarmzeit: 19:02
Einsatzende: 19:46
Ort: OT Görlsdorf
Stichwort: B:Klein
Kräfte: 7
Fahrzeuge LZ 3: LF 16/10 (Görlsdorf)

Einsatzbericht folgt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

088/20

Einsatznummer: 088/20
Datum: 29.05.2020
Alarmzeit: 22:59
Einsatzende: 20:57 31.5
Ort: Überörtlich Hohenleipisch
Stichwort: B:Wald Groß
Kräfte: 26
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, SW 2000
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Am 29.05.2020 gegen 23:00 Uhr wurde die Brandschutzeinheit des Landkreises Uckermark zu einer Großschadenslage in den Landkreis Elbe-Elster, zur Ortslage Hohenleipisch alarmiert. Jeder Landkreis des Landesbrandenburg ist gesetzlich verpflichtet entsprechende Einheiten des Katastrophenschutzes aufzustellen und entsprechend zu unterhalten. Darunter fallen auch die Brandschutzeinheiten (BSE). Diese Einheiten können von jedem Aufgabenträger des örtlichen Brandschutzes bei Großschadenslagen, oder im Katastrophenfall angefordert werden. Also wenn die eigenen verfügbaren Kräfte und Mittel des örtlichen Brandschutzes, oder Rettungsdienstes nicht ausreichen. Eine solche Lage zeichnete sich im Verlauf des 28.05. / 29.05. im Landkreis Elbe-Elster ab.
In der Ortslage Hohenleipisch kam es zu einem Waldbrand in einem Moorgebiet. Solche Einsatzszenarien erschweren aufgrund der eingeschränkten Befahrbarkeit die Brandbekämpfung erheblich. So, dass die eigenen Mittel im Laufe des 29.05. nicht mehr ausreichten, um eine effektive Brandbekämpfung durchzuführen und der Einsatz als Großschadensereignis eingestuft wurde. Die Brandschutzeinheit des Landeskreises Uckermark ist als Verband aufgestellt und gliedert sich in 3 Züge, zuzüglich eines Führungstrupps. Die Gesamtführung des Verbandes obliegt dem Kam. E. Brosinsky (Ortsfeuerwehr Brüssow). Die Personalstärke der BSE liegt bei 86 Einsatzkräften, welche sich auch geschlossen im Einsatz befanden. Der 1 Zug zeichnet sich hauptsächlich für den Wassertransport verantwortlich und besteht somit hauptsächlich aus Tanklöschfahrzeugen. Diese werden von den Gemeinden Wismar, Gramzow, Garz (Oder), Gerswalde und Templin gestellt. Der 2. Zug ist mit 31 Einsatzkräften der Personalstärkste und somit liegt deren Hauptaufgabe in der  eigentlichen Brandbekämpfung. Es kommen hierbei Löschgruppenfahrzeuge zum Einsatz. Diese werden aus den Gemeinden Prenzlau, Schönermark (Nordwestuckermark) und Lychen gestellt. Der 3. Zug zeichnet sich verantwortlich für die Wasserentnahme und Wasserfortleitung. Zusätzlich zu den Löschgruppenfahrzeugen aus Passow und Crussow, findet sich hier auch ein Schlauchwagen, mit 2000 m B-Schlauchmaterial aus Angermünde. Somit befanden sich, inkl. Führungskräften 16 Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr im Einsatz. Besondere Berücksichtigung sollte hierbei das Einsatzgeschehen insgesamt Beachtung finden. Die eingesetzten Kamerad*innen

Befanden sich ca. 40 Stunden im Einsatz und hatten dabei eine Ruhephase von 3 Stunden.

Der 3. Zug der Brandschutzeinheit (sprich die Angermünder Kamerad*innen) befand sich im EA 3 (Einsatzabschnitt 3) und hatte den primären Einsatzauftrag

Eine Kieferschonung vor den Flammen zu schützen, sekundär sollte der Moorbrand im EA gelöscht werden. Unter der Beachtung der örtlichen Gegebenheiten und der Eigensicherung wurde eine Ringleitung aufgebaut. In der Brandbekämpfung wurden die Einsatzkräfte durch einen Superpuma unterstützt.
Dennoch bedurfte es altmodische Handarbeit um die Löscharbeiten voranzutragen. So waren Spaten, Äxte und Schaufeln das Mittel der Wahl um die tiefgründigen Brandnester abzulöschen. Am 30.05. konnte somit gegen 17:30 „Feuer aus“ in diesem Einsatzabschnitt gemeldet werden. Nach der 3 stündigen Ruhephase wurde dem 2. und 3. Zug ein gemeinsamer Einsatzabschnitt zugeteilt. Diesmal musste erneut eine Riegelstellung aufgebaut und betrieben werden. Am 31.05. erfolgte gegen 09:00 Uhr der Rückmarsch in die Uckermark.
Alle Einsatzkräfte des 3. Zuges kamen zwar erschöpft, aber unverletzt in der Heimat an.

  • 082-20_1
  • 082-20_10
  • 082-20_11
  • 082-20_12
  • 082-20_13
  • 082-20_14
  • 082-20_15
  • 082-20_16
  • 082-20_17
  • 082-20_18
  • 082-20_19
  • 082-20_2
  • 082-20_20
  • 082-20_3
  • 082-20_4
  • 082-20_5
  • 082-20_6
  • 082-20_7
  • 082-20_8
  • 082-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

 

087/20

Einsatznummer: 087/20
Datum: 29.05.2020
Alarmzeit: 17:57
Einsatzende: 18:24
Ort: OT Crussow
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow)
Unterstützung: Rettungsdienst

Die Löschgruppe Crussow, des Löschzuges 2 wurde auf Anforderung des Rettungsdienstes alarmiert.
Im Angermünder Ortsteil Crussow benötigte der Rettungsdienst Unterstützung bei einer Tragehilfe.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

086/20

Einsatznummer: 086/20
Datum: 28.05.2020
Alarmzeit: 16:03
Einsatzende: folgt
Ort: Puschkinallee
Stichwort: H:VU Klemm
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Einsatzbericht folgt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

085/20

Einsatznummer: 085/20
Datum: 24.05.2020
Alarmzeit: 16:09
Einsatzende: 17:05
Ort: OT Kerkow
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Im Angermünder Ortsteil Welsow wurden zwei Ölspuren festgestellt. Somit alarmierte die Leitstelle Nord-Ost die Löschgruppen Kerkow und Welsow des Löschzuges 3.
Die Einsatzkräfte banden die Ölspuren mit ca. 80 kg Ölbindemittel ab und stumpften die Fahrbahn entsprechend ab.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

084/20

Einsatznummer: 084/20
Datum: 23.05.2020
Alarmzeit: 13:26
Einsatzende: 13:58
Ort: OT Greiffenberg
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

Im Ortsteil Greiffenberg wurde eine Ölspur festgestellt. Die Kamerad*innen des Löschzuges 4 sicherten die Einsatzstelle und nahmen die Ölspur von 100 x 1 m mit ca. 45 l Ölbindemittel auf und stumpfen somit die Fahrbahn ab.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

083/20

Einsatznummer: 083/20
Datum: 21.05.2020
Alarmzeit: 15:41
Einsatzende: 18:10
Ort: OV Gellmersdorf Rtg Lüdersdorf
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 22
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Gellmersdorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Zwischen den Orten Gellmersdorf und Lüdersdorf, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Strohmietenbrand. 
Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte hierzu die Löschzüge 1 und 2 der Angermünder Feuerwehr. Da sich die Einsatzstelle jedoch bereits im Barnim befand, alarmierten die ersteintreffenden Einsatzkräfte die örtlich zuständigen Feuerwehren nach. Vor Ort brannten ca. 30 Strohballen. Dieser Brand wurde mit 3 C-Rohren bekämpft.

  • 082-20_1
  • 082-20_2
  • 082-20_3
  • 082-20_4
  • 082-20_5
  • 082-20_6
  • 082-20_7
  • 082-20_8


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

082/20

Einsatznummer: 082/20
Datum: 20.05.2020
Alarmzeit: 02:20
Einsatzende: 05:06
Ort: B 198 Rtg Parstein
Stichwort: H:VU Klemm
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Kriminalpolizei

Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit, verlor ein PKW Fahrer auf der Bundesstraße 158 die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieser PKW schleuderte mit der Dachseite gegen einen Baum und blieb auf einem Feld liegen. Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte die Feuerwehren aus dem Landkreis Barnim, sowie den Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr. Da sich die Einsatzstelle bereits im Barnim befand, unterstützten die Einsatzkräfte aus Angermünde die zuständigen Kamerad*innen.
Durch die Wucht des Aufpralls verstarb der PKW Führer vermutlich sofort, für Ihn kam jede Hilfe zu spät. Der Unfall wirkte sich aber auch massiv auf den Beifahrer aus, dieser befand in einer lebensbedrohlichen Zwangslage und war in dem PKW Wrack massiv eingeklemmt. Die zusammenarbeit mit den Barnimer Kamerad*innen verlief reibungslos, hierbei übernahmen die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 die technische Rettung des Beifahrers. Hierzu wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät das Dach des PKW entfernt. Der verletzte Beifahrer wurde umgehend mit dem ITH (Intensiv Transport Hubschrauber) Christoph Berlin ausgeflogen.
Eine unbekannte dritte verletzte Person wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr, durch den Rettungsdienst versorgt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

  • 082-20_1
  • 082-20_2
  • 082-20_3
  • 082-20_4
  • 082-20_5
  • 082-20_6
  • 082-20_7


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

081/20

Einsatznummer: 081/20
Datum: 19.05.2020
Alarmzeit: 14:23
Einsatzende: 15:35
Ort: Pinnow Kreisel
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 wurden durch die Leiststelle Nord-Ost alarmiert, da auf der Bundesstraße 2 zwei PKW mit einander kollidiert waren. Die Einsatzstelle befand sich kurz vor dem Pinnower Kreisel. 
Beim Eintreffen der Kamerad*innen der Feuerwehr wurde eine verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Durch die Kollision stürzte ein beteiligter PKW in den Straßengraben und kam auf einem benachbarten Feld zum stehen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und klemmten bei beiden PKW´s die Batterie ab um den Brandschutz sicherzustellen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

080/20

Einsatznummer: 080/20
Datum: 15.05.2020
Alarmzeit: 15:04
Einsatzende: folgt
Ort: OT Dobberzin
Stichwort: B:Klein
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, GW-L, SW 2000
Unterstützung: Landespolizei

Im Angermünder Ortsteil Dobberzin wurde eine Rauchentwicklung aus einem Waldstück am Mündesee gemeldet. Die durch die Leitstelle Nord-Ost alarmierten Kamerad*innen begaben sich unverzüglich zur gemeldeten Einsatzstelle. Diese war jedoch aufgrund der örtlichen Gegebenheiten schwierig zu lokalisieren. Letztlich konnte ein Ödlandbrand im Schilfgürtel des Mündesees als Rauchquelle lokalisiert werden.
Dieser Brand hatte sich auf ca. 500² ausgebreitet und bedrohte auf ein Waldstück überzugreifen. Dieser Brand wurde durch 2 C-Strahlrohre bekämpft. Dabei wurden ca. 6000 l Löschwasser benötigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

079/20

Einsatznummer: 079/20
Datum: 08.05.2020
Alarmzeit: 14:29
Einsatzende: 15:14
Ort: Dobberzin Rtg Kreisel
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein PKW von der Bundestraße 2 ab und verunfallte im Straßengraben. 
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und klemmten die Batterie des PKW ab.
Zwei verletzte Personen wurden beim eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Rettungsdienst versorgt.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

078/20

Einsatznummer: 078/20
Datum: 04.05.2020
Alarmzeit: 20:18
Einsatzende: 20:57
Ort: Am Krötenberg
Stichwort: H:Hilfeleitung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt

Die Leitstelle Nord-Ost alarmiete den Löschzug 1, auf Anforderung durch den Rettungsdienst. Dieser benötigte im Krötenberg Unterstützung bei einem Patiententransport.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

077/20

Einsatznummer: 077/20
Datum: 02.05.2020
Alarmzeit: 23:06
Einsatzende: 00:12
Ort: OT Greiffenberg
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

Im Ortsteil Greiffenberg wurde in einem Kreuzungsbereich eine Ölspur festgestellt. Diese wurde durch die Kamerad*innen des Löschzuges 4 mit ca. 15 kg Bindemittel aufgenommen und somit abgestupmft. 

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

076/20

Einsatznummer: 076/20
Datum: 28.04.2020
Alarmzeit: 23:26
Einsatzende: 00:22
Ort: Bruchhagen
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei, Notfallmanager DB

Vermutlich löste der Zug, der den Einsatz 076-20 ausgelöst hatte ebenfalls einen weiteren Böschungsbrand beim Bahnkilometer 77,0 aus. 
Diese Brandstelle befand sich in der Nähe der Ortslage Bruchhagen und wurde durch die Kamerad*innen des Löschzuges 4 bekämpft.
Hierbei musste der Brand auf einer Fläche von ca. 100 m² mit ca. 200 l Löschwasser bekämpft werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

075/20

Einsatznummer: 075/20
Datum: 28.04.2020
Alarmzeit: 22:53
Einsatzende: 01:03
Ort: B 198 Rtg Greiffenberg
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Unterstützung: Landespolizei, Notfallmanager DB

Ein Zug löste vermutlich durch eine heisgelaufene Bremse einen Böschungsbrand auf der Bahnstrecke von Angermünde Richtung Passow aus.
Alarmiert durch die Bundespolizei rückte der Löschzug 1 zum Bahnkilometer 75,0, kurz hinter dem Ortsteil Kerkow aus und bekämpfte dort mit einem C-Strahlrohr die Flammen.

  • 075-20_1
  • 075-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

074/20

Einsatznummer: 072/20
Datum: 27.04.2020
Alarmzeit: 12:42
Einsatzende: 13:40
Ort: Südring
Stichwort: B:Wald
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000

Im Südring des Angermünder Gewerbegebietes kam es zu einem Ödlandbrand.
Auf einer Fläche von ca. 20 m² brannten Strauch- und Buschwerk, sowie Unrat. Dieser Brand wurde durch die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges bekämpft und abgelöscht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

073/20

Einsatznummer: 073/20
Datum: 26.04.2020
Alarmzeit: 21:17
Einsatzende: 22:14
Ort: Angermünde, OT Wilmersdorf
Stichwort: B:klein
Kräfte: 23
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), KLF (Wilmersdorf)
Unterstützung: Landespolizei

Der Löschzug 4 musste mit den Löschgruppen Greiffenberg und Wilmersdorf ausrücken, da es im Ortsteil Wilmersdorf zu einem illegalen Lagerfeuer gekommen war.
Hierbei hat der entsprechende Grundbesitzer die zulässige Feuerfläche von 1 x 1 m deutlich überschritten. Da mit diesem Feuer auch eine illegale Müllverbrennung vollzogen wurde,
löschten die Einsatzkräfte der Feuerwehr diesen Brand mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges ab. Die ebenfalls anwesende Polizei fertigte eine entsprechende Strafanzeige.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

072/20

Einsatznummer: 072/20
Datum: 25.04.2020
Alarmzeit: 09:38
Einsatzende: 10:15
Ort: Angermünde, OT Schmargendorf
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 1: TLF 4000
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Unterstützung: Landespolizei

Im Ortsteil Schmargendorf kam es zu einem Flächenbrand in der Nähe eines landwirtschaftlichen Betriebes. Somit alarmierte die Leitstelle Nord-Ost die Löschzüge 1 und 2.
Vor Ort hatten die Mitarbeiter des betroffenen Betriebes bereits Löschmaßnahmen eingeleitet, so dass sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte noch ca. 20 m² Ödland in Brand befanden.
Diese Flammen wurden durch die Schnellangriffseinrichtung bekämpft und mit ca. 500 l Wasser abgelöscht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

071/20

Einsatznummer: 071/20
Datum: 24.04.2020
Alarmzeit: 19:02
Einsatzende: 19:30
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: B:Gebäude klein
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), TLF 8/18 (Steinhöfel), MTF (Steinhöfel)

Der Löschzug 4 wurde alarmiert, da über die Leitstelle Nord-Ost eine erhebliche Rauchentwicklung in der Nähe eines Gebäudes gemeldet wurde.
Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, wurde ein Räucherofen als Ursache ermittelt. Da keine weitere Gefahr eines Brandes bestand, wurde der Einsatz beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

070/20

Einsatznummer: 070/20
Datum: 23.04.2020
Alarmzeit: 04:24
Einsatzende: 04:35
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:kommunal
Kräfte: 3
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde auf Anforderung von der Polizei in die Rudolf-Breitscheid-Straße alarmiert.
Vor Ort bestand keine Gefahr und somit wurde der Einsatz beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

069/20

Einsatznummer: 069/20
Datum: 22.04.2020
Alarmzeit: 16:33
Einsatzende: 01:30
Ort: Angermünde, OT Frauenhagen
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 68
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, TLF 4000, DLK 23/12, GW-G 2, GW-L, SW 2000
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Frauenhagen), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Kriminalpolizei

Am 22.04.2020 gegen 16:30 begann eine Personal und Materialschlacht im Ortsteil Frauenhagen. Dorthin wurden die ersten Einsatzkräfte mit dem Stichwort "Brand Gebäuße groß" alarmiert. Vor Ort brannte die Produktionsstätte eines Batteriebetriebes. Letztlich befanden sich über 100 Einsatzkräfte und 18 Fahrzeuge am Einsatzort und bekämpften die Flammen. Hierzu mussten auch Kräfte auf Grundlage der Überlandhilfe angefordert werden. So wurden unter anderem Einsatzkräfte aus dem Amt Oder-Welse mit wasserführenden Fahrzeugen nachgeführt, auch Spezialtechnik des Gefahrstoffzuges aus Schwedt wurde angefordert.
Dies war erfoderlich, da dieser Brand zu einer Freisetzung von gefährlichen Gütern, insbesondere von Batteriesäure geführt hatte. Leider konnte trotz intensivster Bemühungen die Produktionshalle nicht gehalten werden. Diese wurde durch die Flammen und die entsprechenden Löscharbeiten vollständig zerstört. Jedoch gelang es den Einsatzkräften ein übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude zu verhindern.
Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden des 23.04. an.

  • 069-20_1
  • 069-20_10
  • 069-20_11
  • 069-20_12
  • 069-20_13
  • 069-20_14
  • 069-20_15
  • 069-20_16
  • 069-20_17
  • 069-20_18
  • 069-20_19
  • 069-20_2
  • 069-20_20
  • 069-20_3
  • 069-20_4
  • 069-20_5
  • 069-20_6
  • 069-20_7
  • 069-20_8
  • 069-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

068/20

Einsatznummer: 068/20
Datum: 15.04.2020
Alarmzeit: 09:24
Einsatzende: 11:22
Ort: BAB 11
Stichwort: H:Gefahrgut klein
Kräfte: 4
Fahrzeuge LZ 1: GW-G 2, GW-L

Die Feuerwehr Joachimsthal (LK Barnim) forderte den Gerätewagen Gefahrgut des Löschzuges 1 an. Auf der Bundesautobahn 11 war der Tank eines LKW´s auf Gund eines technischen Defektes leck geschlagen.
Die Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr stellten Spezialtechnik zum Umpumpen des Dieselkraftstoffes zur Verfügung.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

067/20

Einsatznummer: 067/20
Datum: 14.04.2020
Alarmzeit: 01:50
Einsatzende: 02:28
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: B:klein
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25

Der Löschzug 1 wurde in die Rudolf-Breitscheid-Straße, mit dem Stichwort "Brand klein" alarmiert. Vor Ort konnten die brennenden Reste eines Kinderwagens aufgefunden werden. Dieser Brand wurde mittels Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges abgelöscht und die an den Brandherd angrenzende Hausfassade gekühlt. Zusätzlich kontrollierten die Einsatzkräfte das Gebäude und belüfteten dieses anschließend.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

066/20

Einsatznummer: 066/20
Datum: 13.04.2020
Alarmzeit: 22:17
Einsatzende: 22:42
Ort: B2 (Pinnower Kreisel)
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 11
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow)

Die Löschgruppe Crussow, des Löschzuges 2 wurde durch die Löschgruppe Nord-Ost zu einer Ölspur beim Pinnower Kreisel alarmiert.
Da sich die Ölspur zwischen dem Pinnower Kreisel und Felchow befand und die dort zuständige Ortsfeuerwehr bereits in der Gefahrenabwehr tätig war, beendeten die Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr ohne weitere Tätigkeiten den Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

065/20

Einsatznummer: 065/20
Datum: 12.04.2020
Alarmzeit: 11:21
Einsatzende: 12:18
Ort: BAB 11
Stichwort: H:Tier in Not
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde auf Anforderung durch die Landespolizei auf die Bundesautobahn 11 alarmiert.
Hier hatte sich ein Bieber auf die Fahrbahn verirrt und befand sich durch den Verkehr in akuter Gefahr.
Den Einsatzkräften gelang es das Tier zurück in sein Biotop zu lotzen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

064/20

Einsatznummer: 064/20
Datum: 06.04.2020
Alarmzeit: 00:22
Einsatzende: 02:00
Ort: B198 OV Greiffenberg - Polßen
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

In den frühen Morgenstunden kam ein PKW von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.
Die Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg versorgten und betreuten die verletzte Person bis zum eintreffen des Rettungsdienstes.
Gleichzeitig wurde die Fahrbahn der Bundesstraße 198 zwischen Greiffenberg und Polßen voll gesperrt, der Brandschutz sichergestellt und der verunfallte PKW zur Bergung vorbereitet.

  • 064-20_1
  • 064-20_2
  • 064-20_3
  • 064-20_4


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

063/20

Einsatznummer: 063/20
Datum: 02.04.2020
Alarmzeit: 20:05
Einsatzende: 20:30
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: GW-G 2, GW-L

Bedingt durch Wartungsarbeiten in einer Zahnarztpraxis kam es zu einem unkontrolliertem Austritt von Wasser.
Die Kräfte des alarmierten Löschzuges 1 sperrten die Wasserversorgung ab und übergaben die Einsatzstelle an den zuständigen Hausmeister.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

062/20

Einsatznummer: 062/20
Datum: 02.04.2020
Alarmzeit: 12:51
Einsatzende: 15:00
Ort: Angermünde, OT Bruchhagen
Stichwort: B:Gebäude klein
Kräfte: 17
Fahrzeuge LZ 1: TLF 4000
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg), MTF (Steinhöfel)
Unterstützung: Rettungsdienst

Im Ortsteil Bruchhagen kam es zu einem Brand in einer Garage. Die eigenen Löschversuche der Anwohner zeigten beim Eintreffen der Einsatzkräfte des Löschzuges 4 bereits erste Erfolge.
So, dass der Brand nicht außer Kontrolle geraten war. Die Einsatzkräfte des Löschzuges 4 namen die Brandbekämpfung mit einem C-Rohr vor. Letztlich wurden im Zuge der Löscharbeiten ca. 2000l Wasser und 40l Schaumbildner verbraucht. Um versteckte Glutnester aufzuspüren kam die Wärmebildkamera zum Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

061/20

Einsatznummer: 061/20
Datum: 31.03.2020
Alarmzeit: 11:10
Einsatzende: 11:53
Ort: Georg-Wolff-Straße
Stichwort: H:klein
Kräfte: 11
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Einsatzinformationen folgen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

060/20

Einsatznummer: 060/20
Datum: 28.03.2020
Alarmzeit: 14:08
Einsatzende: 17:28
Ort: Angermünde, OT Wilmersdorf
Stichwort: B:klein
Kräfte: 44
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg), TLF 8/18 (Steinhöfel), KLF (Wilmersdorf), TSF (Günterberg), TSF-W (Biesenbrow)
Unterstützung: Landespolizei

Im Ortsteil Wilmersdorf wurde ein Ödlandbrand gemeldet, somit alarmierte die Leitstelle Nord-Ost den Löschzug 4.
Am Einsatzort brannte eine Fläche von ca. 5000m². Aufgrund einer schlechten Wasserversorgung wurde mit den Tanklöschfahrzeugen des Löschzuges 4 ein Pendelbetrieb aufgenommen. Parallel dazu wurde eine Wasserförderungsstrecke aufgebaut. Die Brandbekämpfung wurde mit 3 C-Rohren vorgenommen, wobei die eingesetzten Trupps unter schwerem Atemschutz arbeiteten. Diese Maßnahme war aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung notwendig.
Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

059/20

Einsatznummer: 059/20
Datum: 27.03.2020
Alarmzeit: 21:43
Einsatzende: 22:10
Ort: Jahnstraße
Stichwort: H:Tier in Not
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16

Der Löschzug 1 wurde durch eine besorgte Tierliebhaberin in die Jahnstraße gerufen. Hier befand sich über mehrere Stunden eine Katze in einem Baum auf ca. 15 m Höhe.
Da die Katze durch den Lärm der eintreffenden Einsatzkräfte erschreckt wurde, verließ sie ihr luftiges Versteck eigenständig und ein Handeln der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

058/20

Einsatznummer: 058/20
Datum: 24.03.2020
Alarmzeit: 14:11
Einsatzende: 14:47
Ort: Mittelweg
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 11
Fahrzeuge LZ 1: TLF 4000, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst

Einsatzbericht folgt

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

057/20

Einsatznummer: 057/20
Datum: 23.03.2020
Alarmzeit: 16:23
Einsatzende: 17:33
Ort: Am Plattenwerk
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 18
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, LF 20/16, GW-L

Aus bislang unbekannter Ursache kam es an der Straße "Am Plattenwerk" zu einem Ödlandbrand.
Hierzu wurde der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr alarmiert. Vor Ort brannten ca. 400 m² Ödland. Dieser Brand wurde mit einem C und einem B-Sonderrohr bekämpft.

  • 057-20_1
  • 057-20_11
  • 057-20_17
  • 057-20_2
  • 057-20_3
  • 057-20_5
  • 057-20_8
  • 057-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

056/20

Einsatznummer: 056/20
Datum: 21.03.2020
Alarmzeit: 15:22
Einsatzende: 15:52
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst

Da die Brandmeldeanlage des Krankenhauses Angermünde ausgelöst hatte, rückten dort die Kräfte des Löschzuges 1 an.
Im Zuge der Lageerkundung konnte festgestellt werden, dass aus einer Dusche entweichender Wasserdampf diesen Alarm auslöste.
Der Einsatz wurde ohne weitere Tätigkeit beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

055/20

Einsatznummer: 055/20
Datum: 19.03.2020
Alarmzeit: 19:47
Einsatzende: 20:50
Ort: Angermünde, OT Günterberg
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TSF (Günterberg)
Unterstützung: Rettungsdienst

Im Angermünder Ortsteil Günterberg musste dem Rettungsdienst der Zugang zu einer Wohnung ermöglicht werden.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 4 stiegen mit einer Leiter in die betreffende Wohnung ein und öffneten diese beschädigungsfrei.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

054/20

Einsatznummer: 054/20
Datum: 19.03.2020
Alarmzeit: 11:30
Einsatzende: 12:45
Ort: Puschkinallee
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-L
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Landespolizei

Aufgrund einer noch unbekannten Ursache, zog sich eine Dieselspur durch Angermünde. Diese Spur nahm ihren Anfang bei der Essotankstelle und zog sich bis in den Ortsteil Kerkow.
Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Angermünde stumpften die Fahrbahn mit ca. 160 kg Bindemittel ab und übergaben die Einsatzstelle anschließend an den Straßenbaulastträger.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

053/20

Einsatznummer: 053/20
Datum: 18.03.2020
Alarmzeit: 16:14
Einsatzende: 17:35
Ort: Freilligraht Straße
Stichwort: H:VU ohne P
Kräfte: 20
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, LF 20/16, GW-G 2
Unterstützung: Landespolizei

Aufgrund von bislang unbekannten Ursachen, überschlug sich ein PKW und rutschte in einen Entwässerungsgraben, da dieser PKW auf dem Dach liegen blieb, liefen entsprechende Betriebsstoffe in den Entwässerungsgraben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, brachten eine Ölsperre und spezielles Ölbindemittel aus um diese Betriebsstoffe aufzunehmen. Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Polizei übergeben, welche Ermittlungen zur Ursache aufgenommen hat.

  • 053-20_1
  • 053-20_2
  • 053-20_3
  • 053-20_4


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

052/20

Einsatznummer: 052/20
Datum: 18.03.2020
Alarmzeit: 13:08
Einsatzende: 13:44
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 12
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Der Löschzug 1 wurde durch den Rettungsdienst in die Rudolf-Breitscheid-Straße gerufen. Hier musste dem Rettungsdienst der Zugang zu einem Patienten ermöglicht werden.
Um möglichst wenig Schaden zu verursachen, nutzten die Einsatzkräfte eine Leiter um so über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung zu gelangen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

051/20

Einsatznummer: 051/20
Datum: 16.03.2020
Alarmzeit: 18:45
Einsatzende: 19:40
Ort: Fischerstraße
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 22
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr wurde um 18:45 durch die Leitstelle Nord-Ost mit dem Stichwort "Brand Gebäude groß" in die Fischerstraße alarmiert. Dieses Stichwort wird verwendet, wenn es sich um ein permanent bewohntes Haus handelt. Als die ersten Einsatzkräfte in der Fischerstraße eintrafen, befand sich der Rettungsdienst bereits vor Ort. Betroffen war ein Mehrfamilienhaus, hierbei bestätigte eine erhebliche Verrauchung den Brand. Da sich noch mehrer Personen im Gebäude befanden, wurden diese primär evakuiert. Anschließend führten zwei Kameraden unter schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung durch, letztlich stellte sich heraus, das es sich ursächlich um angebranntes Essen handelte,welches in einem Plastikeimer entsorgt wurde. Dieser Eimer wurde aus dem Haus gebracht.

  • 051-20_11
  • 051-20_12
  • 051-20_13
  • 051-20_2
  • 051-20_3
  • 051-20_4
  • 051-20_5
  • 051-20_8


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

050/20

Einsatznummer: 050/20
Datum: 15.03.2020
Alarmzeit: 19:25
Einsatzende: 20:15
Ort: Angermünde, OT Zuchenberg
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 28
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, LF 20/16
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Schmargendorf)
Fahrzeuge LZ 3: TLF 16/25 (Altkünkendorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Aus bislang ungeklärter Ursache überschlug sich ein PKW auf der Straße Richtung Zuchenberg, daraufhin wurden die Löschzüge 1, 2 und 3 alarmiert.
An der Einsatzstelle bestätigte sich diese Meldung, ein PKW vor Ort trug deutliche Unfallspuren und zwei verletzte Personen wurden bereits durch den Rettungsdienst betreut.
Die Einsatzkäfte der Feuerwehr leuchteten die Einsatzstelle aus, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und bereiteten die Bergung des verunfallten Fahrzeuges vor.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

049/20

Einsatznummer: 049/20
Datum: 13.03.2020
Alarmzeit: 19:14
Einsatzende: 19:40
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 wurden in die Schwedter Straße gerufen. Hier befanden sich mehrere Personen in einer Zwangslage, da deren Fahrstuhl stecken geblieben war.
Mittels Spezialwerkzeug, gelang es den Einsatzkräften den Fahrstuhl zu öffnen und die Personen zu befreien. Der Fahrstuhl wurde durch die Feuerwehr zur weiteren Nutzung gesperrt und
die Einsatzstelle an den zuständigen Hausmeister übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

048/20

Einsatznummer: 048/20
Datum: 12.03.2020
Alarmzeit: 11:40
Einsatzende: 12:30
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 5
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei

Aufgrund von Witterungseinflüssen stürzte zwischen Greiffenberg und Günterberg ein Baum auf die Fahrbahn.
Dieser Baum wurde mittels Kettensäge von den alarmierten Einsatzkräften der Löschgruppe Greiffenberg zerlegt und die Baumsperre beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

047/20

Einsatznummer: 047/20
Datum: 10.03.2020
Alarmzeit: 15:06
Einsatzende: 15:30
Ort: Grundmühlenweg
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25

Einsatzbericht folgt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

046/20

Einsatznummer: 046/20
Datum: 10.03.2020
Alarmzeit: 13:57
Einsatzende: 14:57
Ort: K7347 Görlsdorf - Glambeck
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde durch die Leitstelle Nord-Ost zu einem Verkehrsunfall mit Personenbeteiligung alarmiert.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, stellten den Brandschutz sicher und betreiteten den verunfallten PKW zur Bergung vor.
Nach den Maßnahmen der Feuerwehr, wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

045/20

Einsatznummer: 045/50
Datum: 08.03.2020
Alarmzeit: 18:00
Einsatzende: 18:45
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 12
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr wurde in die Schwedter Straße alarmiert. Hier bekam ein Anwohner einer Einrichtung zum betreuten Wohnens, gesundheitliche Probleme.
Dahingehend mussten die Einsatzkräfte sich über die Drehleiter sich Zugang zur Wohnung verschaffen. Die verletzte Person wurde anschließend an den Rettungsdienst übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

044/20

Einsatznummer: 044/20
Datum: 08.03.2020
Alarmzeit: 08:09
Einsatzende: 08:38
Ort: Wallgarten
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 31
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-G 2, GW-L
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Die Brandmeldeanlage des Haus Abendfrieden hatte einen Brandalarm gemeldet, weswegen die Kräfte des Löschzuges 3 alarmiert wurden. Die Einsatzkräfte des zuständigen Löschzug 1 befanden sich noch am Einsatzort des Einsatzes 043/20.
Im Zuge der Lageerkundung konnte schnell festgestellt werden, dass angebrannte Brötchen für diesen Alarm gesorgt hatten.
Es waren keine Maßnahmen erforderlich.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

043/20

Einsatznummer: 043/20
Datum: 08.03.2020
Alarmzeit: 07:42
Einsatzende: 08:26
Ort: Angermünde, OT Dobberzin
Stichwort: H:Gefahrgut klein
Kräfte: 17
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-G 2, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt

Aufgrund eines technischen Defektes an einer Heizungsanlage, trat in einem Wohnhaus im Ortsteil Dobberzin unkontrolliert Heizöl aus.
Da der zuständige Notdienst nicht erreichbar war, wandten sich die Hausbesitzer an die Feuerwehr.
Die Einsatzkräfte sperrten die Heizung ab und banden das ausgelaufene Heizöl mit ca. 40 l Bindemitteln ab, hierbei kamen 2 Kameranden
mit leichtem Chemikalienschutzanzug zum Einsatz.

Die Einsatzstelle wurde an die Hausbesitzer übergeben und die Heizung bis zur technischen Überprüfung gesperrt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

042/20

Einsatznummer: 042/20
Datum: 05.03.2020
Alarmzeit: 05.03.2020
Einsatzende: 15:06
Ort: 16:05
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow), TSF (Stolpe)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Die Löschzüge 1 und 2 der Angermünder Feuerwehr wurden in den Ortsteil Crussow alarmiert.
Hier wurde ein Gebäudebrand gemeldet. Beim eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort wurde bereits eine verletzte Person durch den Rettungsdienst betreut.
Die Kräfte der Feuerwehr räumten mehrere Möbel und diversen Brandschutt aus dem Haus und löschten diese ab.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

041/20

Einsatznummer: 041/20
Datum: 27.02.2020
Alarmzeit: 19:24
Einsatzende: 19:30
Ort: B2 (Pinnower Kreisel)
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 18
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Einsatzabbruch nach Ausfahrt durch die Leitstelle Nord-Ost. Fehlalarm, die Einsatzstelle befand sich im Amt Oder-Welse und es wurden diese Kräfte alarmiert.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

040/20

Einsatznummer: 040/20
Datum: 25.02.2020
Alarmzeit: 17:18
Einsatzende: 20:36
Ort: OV B2 Dobberzin - Henriettenhof
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 23
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, LF 20/16
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Kriminalpolizei, Christoph 64 Angermünde

In den späten Nachmittagsstunden des 25.02. kam es kurz hinter dem Ortsausgang Dobberzin zu einem folgenschwerem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer mit einem PKW kollidierte.
Der Kradfahrer wurde durch den Aufprall in einen Straßengraben geschleudert und musste dort erstversorgt werden.
Die zu Hilfe geeilten Ersthelfer übernahmen die Erstversorgung und alarmierten weitere Einsatzkräfte. So wurden die Löschgruppe Crussow und der Löschzug 1 zu dieser Einsatzstelle gerufen.
Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, wurde der verletzte Motoradfahrer bereits durch den Rettungsdienst und den Notarzt versorgt.
Aufgrund einer akuten Lebensgefahr wurde beschlossen den Patienten mittels Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik ausfliegen zu lassen. Somit sperrten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Einsatzbereich großräumig ab, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Einsatzstelle aus und bereiteten die Landung des Christoph 64 - Angermünde vor.
Die Bundesstraße 2 musste für die gesamte Dauer des Einsatzes, ca. 4 Stunden voll gesperrt werden.

  • 040-20_1
  • 040-20_2
  • 040-20_3
  • 040-20_4
  • 040-20_5
  • 040-20_6


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

039/20

Einsatznummer: 039/20
Datum: 21.02.2020
Alarmzeit: 18:56
Einsatzende: 19:23
Ort: Jahn Sportplatz
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12

Auf dem Gelände des Jahn-Sportplatzes war von einem Baum ein Ast abgebrochen und in die Baumkrone gerutscht und drohte dort herrunter zu fallen.
Dieser Ast wurde mittels Drehleiter geborgen und zu Boden gebracht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

038/20

Einsatznummer: 038/20
Datum: 20.02.2020
Alarmzeit: 16:37
Einsatzende: 16:40
Ort: Angermünde, OT Biesenbrow
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: folgt

Genau vor dem Gerätehaus der Löschgruppe Biesenbrow verlor ein Firmenfahrzeug aus Schwedt etwas Motorenöl.
Das ausgetretende Öl wurde mit 5 kg Bindemittel aufgenommen und die Daten des Fahrzeugführer wurden nach einer Belehrung aufgenommen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

037/20

Einsatznummer: 037/20
Datum: 18.02.2020
Alarmzeit: 20:20
Einsatzende: 21:00
Ort: Prenzlauer Straße
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Die Löschgruppen Kerkow und Welsow rückten zu einer gemeldeten Ölspur, am Bahnübergang der Mürower Landstraße aus.
Da an der gemeldeten Einsatzstelle keine Ölverschmutzung feststellbar war, fuhren die Einsatzkräfte über die Prenzlauer Straße zurück zu ihren Gerätehäusern.
Am Bahnübergang der Prenzlauer Straße wurde überraschenderweise die gemeldete Ölspur vorgefunden. Diese wurde durch die Einsatzkräfte mit 20 kg Bindemittel
abgestreut und abgestumpft.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

036/20

Einsatznummer: 036/20
Datum: 17.02.2020
Alarmzeit: 17:36
Einsatzende: 18:00
Ort: Angermünde, OT Altkünkendorf
Stichwort: H:Tier in Not
Kräfte: 0

Der Einsatz wurde vor dem Ausrücken von Einsatzkräften durch die Leitstelle Nord-Ost abgebrochen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

035/20

Einsatznummer: 035/20
Datum: 16.02.2020
Alarmzeit: 20:33
Einsatzende: 21:30
Ort: Angermünde, OT Schmiedeberg
Stichwort: H:klein
Kräfte: 17
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TSF (Günterberg)

Witterungsbedingt kam es im Angermünder Ortsteil Schmiedeberg zu einem Baumbruch.
Da dieser Baum eine Gefahrenstelle darstellte, wurde er durch die Einsatzklräfte des Löschzuges 4 mittels Kettensäge beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

034/20

Einsatznummer: 034/20
Datum: 15.02.2020
Alarmzeit: 18:39
Einsatzende: 19:10
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 17
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Das man im Feburar nicht unbedingt auf seinem Balkon grillen sollte, musste ein Mieter in der Rudolf-Breitscheid-Straße erfahren.
Dieser bekam Besuch vom Löschzug 1, dem Rettungsdienst und der Landespolizei. Aufgrund einer erheblichen Rauchentwicklung des Grillgutes wurde ein Wohnungsbrand gemeldet.
Der Mieter wurde belehrt und das ablöschen des Grills durch die Feuerwehr angewiesen. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Polizei geführt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

033/20

Einsatznummer: 033/20
Datum: 15.02.2020
Alarmzeit: 09:22
Einsatzende: 10:11
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

In der Schwedter Straße verunfallten zwei PKW. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte des Löschzuges 1 wurden bereits beide Fahrzeugführer vom Rettungsdienst versorgt.
Somit sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle, klemmte bei beiden Fahrzeugen die Batterie ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

  • 033-20_1
  • 033-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

032/20

Einsatznummer: 032/20
Datum: 14.02.2020
Alarmzeit: 19:31
Einsatzende: 19:59
Ort: Heinrichstraße
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 26
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Der "Winterball" des Einstein-Gymnasiums in Angermünde wurde jäh unterbrochen, als durch den Disconebel die Brandmeldeanlage der Schule auslöste.
Dieser Alarm wurde umgehend an den Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr weitergeleitet.
Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Gymnasium eintrafen, war die Schule bereits evakuiert. Das kein Brand für Auslösung der BMA verantwortlich war,
stellte sich schnell herraus. Somit konnte die Einsatzstelle an die verantwortliche Person übergeben werden und die Feier wurde fortgesetzt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

031/20

Einsatznummer: 031/20
Datum: 13.02.2020
Alarmzeit: 17:03
Einsatzende: 19:06
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), KLF (Wilmersdorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Als ein PKW die Bundesautobahn 11 verlassen wollte, kam er von der Fahrbahn der Abfahrt ab und durchbrach eine Leitplanke.
Bei dem eintreffen der alarmierten Feuerwehrkräfte, wurde bereits eine verletzte Person durch die Polizei betreut.
Die Einsatzkräfte des Löschzuges 4 übernahmen die Patientenversorgung, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, sicherten die Einsatzstelle und
nahmen ausgelaufenes Motorenöl auf.

  • 031-20_1
  • 031-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

030/20

Einsatznummer: 030/20
Datum: 10.02.2020
Alarmzeit: 16:55
Einsatzende: 18:42
Ort: Angermünde, OT Altkünkendorf
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16
Fahrzeuge LZ 3: MTF (Wolletz), TLF 16/25 (Altkünkendorf), MTF (Altkünkendorf)

Einsatzinformationen folgen.

  • 030-20_1
  • 030-20_2
  • 030-20_3


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

029/20

Einsatznummer: 029/20
Datum: 10.02.2020
Alarmzeit: 15:51
Einsatzende: 16:22
Ort: Angermünde, OT Stolpe
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 3
Fahrzeuge LZ 2: TSF (Stolpe), TSF-W (Gellmersdorf)

Witterungsbedingt kam es im Angermünder Ortsteil Stolpe zu einem Astbruch.
Da dieser Ast eine Fahrbahnbehinderung darstellte, wurde er durch die Einsatzklräfte des Löschzuges 2 mittels Kettensäge beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

028/20

Einsatznummer: 028/20
Datum: 10.02.2020
Alarmzeit: 14:56
Einsatzende: 16:23
Ort: Angermünde, OT Görlsdorf
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)

Einsatzinformationen folgen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

027/20

Einsatznummer: 027/20
Datum: 10.02.2020
Alarmzeit: 12:07
Einsatzende: 12:45
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 3
Fahrzeuge LZ 4: MTF (Greiffenberg)

Witterungsbedingt drohte ein Bauf, auf ein Grundstück im Ortsteil Greiffenberg zu stürzen.
Durch die Einsatzklräfte des Löschzuges 4 wurde diese Gefahr mittels Kettensäge beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

026/20

Einsatznummer: 026/20
Datum: 10.02.2020
Alarmzeit: 06:17
Einsatzende: 07:45
Ort: Angermünde, OT Biesenbrow
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 4: TLF 24/50 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg), TSF-W (Biesenbrow)

Witterungsbedingt kam es im Angermünder Ortsteil Biesenbrow zu einem Astbruch.
Da dieser Ast eine Fahrbahnbehinderung darstellte, wurde er durch die Einsatzklräfte des Löschzuges 4 mittels Kettensäge beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

025/20

Einsatznummer: 025/20
Datum: 09.02.2020
Alarmzeit: 20:12
Einsatzende: 21:30
Ort: Angermünde, OT Biesenbrow
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 4: TSF (Günterberg), TSF-W (Biesenbrow)

Witterungsbedingt kam es im Angermünder Ortsteil Biesenbrow zu einem Astbruch.
Da dieser Ast eine Fahrbahnbehinderung darstellte, wurde er durch die Einsatzklräfte des Löschzuges 4 mittels Kettensäge beseitigt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

024/20

Einsatznummer: 024/20
Datum: 04.02.2020
Alarmzeit: 14:50
Einsatzende: 15:56
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 6
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Vermutlich durch eine nicht angepasste Geschwindigkeit und entsprechende Fahrweise kollidierten 3 PKW´s auf der Bundesautobahn 11 miteinander.
Die Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg wurden auf Anforderung durch die Polizei alarmiert. Da bei diesem Unfall glücklicherweise keine Personen verletzt wurden,
sicherten die Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle und klemmten an zwei Fahrzeugen die Batterien ab.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

023/20

Einsatznummer: 023/20
Datum: 04.02.2020
Alarmzeit: 10:39
Einsatzende: 11:42
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 6
Fahrzeuge LZ 4: TLF 24/50 (Greiffenberg), MTF (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Aufgrund eines technischen Defektes, fuhr ein PKW in den Straßengraben der BAB 11.
Hierbei kam es weder zu einem Personen, noch zu einem schweren Blechschaden, weswegen die Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg nicht tätig werden mussten.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

022/20

Einsatznummer: 022/20
Datum: 30.01.2020
Alarmzeit: 21:23
Einsatzende: 22:00
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 18
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt

Der Löschzug 1 rückte in die Rudolf-Breitscheid-Straße aus. Hier benötigte der Rettungsdienst Unterstützung bei einem Patiententransport.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

021/20

Einsatznummer: 021/20
Datum: 30.01.2020
Alarmzeit: 17:26
Einsatzende: 18:30
Ort: Templiner Straße
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Die Leitstelle Nord-Ost alarmierte den Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr in die Templiner Straße. Hier wurde ein Gebäudebrand gemeldet.
An der Einsatzstelle konnte eine stark verrauchte Wohnung festgestellt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, entfernten eine Pfanne mit angebranntem Essen von dem Herd und belüfteten die Wohnung.
Der Mieter wurde durch den Rettungsdienst betreut, verweigerte jedoch eine Überführung in ein Krankenhaus.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

020/20

Einsatznummer: 020/20
Datum: 30.01.2020
Alarmzeit: 08:25
Einsatzende: 09:00
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Landespolizei

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde durch die Leitstelle Nord-Ost alarmiert, da auf der BAB 11, Höhe AS Pfingstberg ein PKW mit einem LKW kollidiert war.
Die Einsatzkräfte standen in Bereitstellung, da es sich jedoch nur um Blechschaden handelte, kamen sie nicht weiter zum Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

019/20

Einsatznummer: 019/20
Datum: 23.01.2020
Alarmzeit: 16:26
Einsatzende: 19:30
Ort: Schmargendorfer Weg
Stichwort: H:Pers TMR
Kräfte: 17
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, DLK 23/12, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Bundespolizei, Kriminalpolizei

Einsatzinformationen folgen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

018/20

Einsatznummer: 018/20
Datum: 23,.01.2020
Alarmzeit: 10:12
Einsatzende: 12:15
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 6
Fahrzeuge LZ 1: GW-L
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)

Die Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg wurden alarmiert, da es auf der Bundesstraße 198 zu einer Ölverschmutzung kam.
Diese Ölspur wurde mittels 80 kg Ölbindemittel aufgenommen und abgestumpft.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

017/20

Einsatznummer: 017/20
Datum: 20.01.2020
Alarmzeit: 12:07
Einsatzende: 12:30
Ort: Jägerstraße
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25

Auslösung der Brandmeldeanlage bei der AWO Jägerstraße.
Die Einsatzkräfte konnten kein Schadfeuer feststellen und setzten die BMA zurück.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

016/20

Einsatznummer: 016/20
Datum: 19.01.2020
Alarmzeit: 11:07
Einsatzende: 12:13
Ort: Werner-Seelenbinder-Str.
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-L
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Auf Anforderung des Rettungsdienstes wurde der Löschzug 1 alarmiert, da dem Rettungsdienst der Zugang zu einer Wohnung in der Werner-Seelenbinder-Straße ermöglicht werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

015/20

Einsatznummer: 015/20
Datum: 18.01.2020
Alarmzeit: 17:30
Einsatzende: 22:00
Ort: Angermünde, OT Welsow
Stichwort: H:kommunal
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 3: TSF-W (Welsow)

Die Löschgruppe Welsow, sicherte eine Veranstalung des Dorfvereins in Welsow ab.
Es gab keine Vorkommnisse während der Brandsicherheitswache.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

014/20

Einsatznummer: 014/20
Datum: 16.01.2020
Alarmzeit: 12:15
Einsatzende: 12:30
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 5
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst

Die Alarmierung der Einsatzkräfte der Löschgruppe Greiffenberg, erfolgte auf Anforderung durch den Rettungsdienst.
Dieser benötigte Unterstützung in Form einer Tragehilfe, für den Patiententransport. So transportierten die Kräfte der Feuerwehr mittels Tragetuch einen ca. 90kg schweren Patienten aus seiner Wohnung zum Rettungswagen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

013/20

Einsatznummer: 013/20
Datum: 14.01.2020
Alarmzeit: 16:43
Einsatzende: 18:22
Ort: Bahnhof Angermünde
Stichwort: B:Schiene
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, TLF 4000
Unterstützung: Landespolizei, Bundespolizei, Notfallmanager DB

In den frühen Nachmittagsstunden des Tages wurde eine brennende Lok auf dem Bahnhof Angermünde gemeldet.
Genauer gesagt befand diese sich im Rangierbereich des Bahnhofes und war dort abgestellt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten diese eine deutliche Rauchentwicklung an der Diesellok feststellen.
Nach dem betreten der Lok wurde ein Defekt an der Standheizung festgestellt, es handelte sich jedoch um keinen Brand und die Einsatzkräfte konnten den Einsatzort verlassen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

012/20

Einsatznummer: 012/20
Datum: 13.01.2020
Alarmzeit: 09:58
Einsatzende: 10:45
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 7
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

In der Schwedter Straße blieb ein Fahrstuhl stecken und somit befand sich eine Person in einer misslichen Zwangslage. Da eigene Befreiungsversuche keinen Erfolg brachten, alarmierten die Bewohner des Hauses den Löschzug 1 über die Leitstelle Nord-Ost.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die eingeschlossene Person mittels Spezialwerkzeug und sperrten den Fahrstuhl zur weiteren Nutzung.


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

011/20

Einsatznummer: 011/20
Datum: 11.01.2020
Alarmzeit: 14:17
Einsatzende: folgt
Ort: Angermünde, OT Altkünkendorf - Grumsiner Forst
Stichwort: B:klein
Kräfte: folgt
Fahrzeuge LZ 3: TLF 16/25 (Altkünkendorf)

Einsatzbericht folgt


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

010/20

Einsatznummer: 010/20
Datum: 10.01.2020
Alarmzeit: 14:59
Einsatzende: 16:00
Ort: B2 (Höhe Kreuzung Schmargendorf)
Stichwort: H:VU klemm
Kräfte: 22
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Auf der Bundesstraße B2, Höhe der Kreuzung Schmargendorf - Herzsprung kollidierten ein PKW und ein Transporter miteinander. Durch diesen Unfall wurde einer der Fahrzeugführer in seinem Fahrzeug eingeklemmt, worauf die Leitstelle Nord-Ost die Löschzüge 1 und 2 der Angermünder Feuerwehr alarmierte.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr, befanden sich bereits Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei vor Ort.
Weiterhin wurde bereits eine verletzte Person rettungsdienstlich betreut. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und befreiten, im Zusammenwirken mit dem Rettungsdienst die zweite Person.
Zusätzlich musste das instabile Fahrzeug gesichert werden. Nach der technischen Menschenrettung, bereiteten sie die Bergung des PKW vor.

  • 010-20_3
  • 010-20_5
  • 010-20_7


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

009/20

Einsatznummer: 009/20
Datum: 10.01.2020
Alarmzeit: 08:29
Einsatzende: 09:30
Ort: BAB 11
Stichwort: B:LKW
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)

Alarmierung der Löschgruppe Greiffenberg. Auf der Bundesautobahn 11 sollte nach der Meldung, die bei der Leitstelle Nord-Ost eingegangen war, ein brennender LKW befinden.
Die Einsatzkräfte fuhren die BAB bis zur Anschlussstelle Werbellin ab, ohne ein entsprechendes Fahrzeug vorzufinden und beendeten darauf hin den Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

008/20

Einsatznummer: 008/20
Datum: 10.01.2020
Alarmzeit: 05:43
Einsatzende: 06:30
Ort: OV Crussow - Henriettenhof
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 4
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow), TSF-W (Gellmersdorf)

Der Löschzug 2 wurde alamiert, da zwischen den Ortsverbindungen von Crussow nach Henriettenhof eine Ölspur befinden sollte.
Da die Einsatzkräfte konnten dort jedoch keine Ölspur feststellen. Somit erkundeten sie die nähere Umgebung und wurden im Kreisverkehr der Bundesstraße 2 fündig.
Die Ölverschmutzung wurde mit ca. 25 kg Ölbindemittel aufgenommen und abgebunden.
Für die Zeit der Einsatzmaßnahmen musste die B 2 voll gesperrt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

007/20

Einsatznummer: 007/20
Datum: 03.01.2020
Alarmzeit: 23:23
Einsatzende: 23:40
Ort: K7305 OV Welsow - Kerkow
Stichwort: H:klein
Kräfte: 23
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Die Löschgruppen Kerkow und Welsow, des Löschzuges 3 wurden durch die Leitstelle Nord-Ost alamiert, da zwischen den Ortsteilen ein Baum umgestürzt war.
Dieser blockierte die Fahrbahn der Kreisstraße 7305. Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle und beräumten die Baumsperre mittels Kettensäge.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

006/20

Einsatznummer: 006/20
Datum: 03.01.2020
Alarmzeit: 23:20
Einsatzende: 23:50
Ort: Ehm-Welk-Straße
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst

Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 wurden auf Anforderung des Rettungsdienstes in die Ehm-Welk-Straße alarmiert. Hier benötigte der Rettungsdienst Unterstützung bei dem Transport eines adipösen Patienten.
Mit dem Rettungstuch trugen hierbei 5 Kameraden die verletzte Person zum Rettungswagen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

005/20

Einsatznummer: 005/20
Datum: 02.01.2020
Alarmzeit: 16:30
Einsatzende: 17:10
Ort: L285 OV Biesenbrow - Schönermark
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 7
Fahrzeuge LZ 4: MTF (Greiffenberg), TSF (Günterberg), TSF-W (Biesenbrow)

Einsatzkräfte der Löschgruppen Biesenbrow, Günterberg und Greiffenberg wurden zu einer Ölspur auf der Landesstraße 285 gerufen.
Zwischen den Ortslagen Biesenbrow und Schönermark wurde eine entsprechende Fahrbahnverunreinigung festgestellt. Diese wurde mit ca. 10 kg Bindemittel aufgenommen und die Fahrbahn entsprechend abgestumpft.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

004/20

Einsatznummer: 004/20
Datum: 02.01.2020
Alarmzeit: 08:16
Einsatzende: 08:50
Ort: Jägerstraße
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 13
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25

Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 rückten in der Jägerstraße an, da in einem dortigen Seniorenheim ein Alarm der Brandmeldeanlage ausgelöst wurde.
Durch einen unachtsamen Umgang mit Küchengerätschaften kam es zu einer erheblichen, aber ungefährlichen Dampfentwicklung. Die Einsatzkräfte kontrollierten das Gebäude,
belehrten das Personal und stellten die Brandmeldeanlage zurück.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

003/20

Einsatznummer: 003/20
Datum: 01.01.2020
Alarmzeit: 19:25
Einsatzende: folgt
Ort: Schwedter Str.
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Landespolizei

Der Löschzug 1 der Angermünder Feuerwehr wurde zu einer Ölspur in der Schwedter Straße gerufen.
Hier konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr jedoch keine Fahrbahnverunreinigung feststellen, somit wurden die angrenzenden Straßen kontrolliert.
Da diese Umgebungssuche ebenfalls ohne Feststellung war, wurde der Einsatz ohne weitere Tätigkeit beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

002/20

Einsatznummer: 002/20
Datum: 01.01.2020
Alarmzeit: 01:39
Einsatzende: 03:10
Ort: Angermünde, OT Bruchhagen
Stichwort: B:klein
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

Zwischen den Ortsteilen Bruchhagen und Welso, kam es zu einem Baumbrand. Zur Brandbekämpfung wurde die Löschgruppe Greiffenberg, des Löschzuges 4 alarmiert.
Die Einsatzkräfte leuchteten die Einsatzstelle aus und bekämpften den Brand mittels Schnellangriffseinrichtung und Schaumrohr.
Anschließend wurde der betroffene Baum mit der Kettensäge zerlegt und die Einsatzstelle somit gesichert.

  • 002-20_1


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

001/20

Einsatznummer: 001/20
Datum: 01.01.2019
Alarmzeit: 01:06
Einsatzende: 01:45
Ort: Templiner Straße
Stichwort: B:klein
Kräfte: 20
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000
Unterstützung: Landespolizei

Der erste Alarm des Jahres, rief bereits um 01 Uhr den Löschzug 1 in das Fahrzeugdepot. In der Templiner Straße kam es zu einem Brand in einem Altkleidercontainer.
Dieser Brand wurde bereits von den Anwohnern sehr erfolgreich bekämpft. Um einen Schwelbrand zu verhindern, setzten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Löschschaum ein und fluteten so den gesamten Container.
Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, welche Ermittlungen zur Brandzursache aufgenommen hat.
Nach Beendigung der Brandbekämpfung in der Templiner Straße, löschten die Einsatzkräfte noch verschiedene Kleinbrände im gesamten Stadtgebiet ab. Hauptsächlich handelte es sich hierbei um brennende Silvesterbatterien.

  • 001-20_1
  • 001-20_2
  • 001-20_3


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.