023/24

Einsatznummer: 023/24
Datum: 24.01.2024
Alarmzeit: 17:38
Einsatzende: 00:30
Ort: Puschkinallee
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, HLF 20, GW-L, MTF
Unterstützung: Landespolizei

Aufgrund eines Sturmtiefs über der Region kam es in der Puschkinallee zu einem Vorfall, bei dem ein etwa 20 m großer Baum auf eine Pflegeinrichtung gefallen war. Glücklicherweise wurde niemand in dem Gebäude verletzt, denn einige Äste des Baumes stachen durch die Dachhaut.
Nach der Sicherung der Einsatzstelle wurde der Stadtbrandmeister alarmiert, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Zuerst wurden mithilfe der Drehleiter einige Äste weggeschnitten, um weitere Last vom Baum zu nehmen. Zur Absicherung der Einsatzstelle wurde die Polizei angefordert und ein Kran, um den baum vom Gebäude zu heben.
Nachdem der Kran eingetroffen war, wurde der Baum mit Ketten angeschlagen und vom Gebäude gehoben, um ihn auf der Straße zu zerschneiden.
Da das Dach offene Stellen hatte, wurde ein Dachdecker angefordert. Dieser wurde bei der notdüftigen Reparatur des Daches mittels Drehleiter unterstützt.

 

  • 023-24_1
  • 023-24_2
  • 023-24_3
  • 023-24_4

 

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

022/24

Einsatznummer: 022/24
Datum: 24.01.2024
Alarmzeit: 15:40
Einsatzende: 17:31
Ort: K 7346 - Grumsin
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20
Fahrzeuge LZ 3: LF 10 (Görlsdorf), TSF-W (Altkünkendorf)

Auf der Kreisstraße 7346 Richtung Grumsin war ein Baum aufgrund der Witterung auf die Fahrbahn gefallen. Mit zwei Motorkettensägen wurde der Baum bearbeitet und dann mithilfe der Seilwinde des HLF 20 in einen Waldweg gezogen. Dort konnte der Baum dann weiterbearbeitet werden und die Kreisstraße war wieder frei.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

021/24

Einsatznummer: 021/24
Datum: 24.01.2024
Alarmzeit: 13:07
Einsatzende: 13:40
Ort: Wallgrten
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 6
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Einsatzdetails folgen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

020/24

Einsatznummer: 020/24
Datum: 23.01.2024
Alarmzeit: 14:01
Einsatzende: 14:36
Ort: Abzweig B 198 - L 200
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20
Fahrzeuge LZ 2: TSF-W (Schmargendorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle dementsprechend abgesichert und der zweifache Brandschutz sichergestellt. Ein Fahrzeug war am Abzweig der B918 zur L 200 gegen ein Geländer und mehrere Schilder gefahren. Am Fahrzeug wurden die Batterie im Motorraum und im Kofferraum abgeklemmt. Im Abschluss des Einsatzes wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

  • 020-24_1

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

019/24

Einsatznummer: 019/24
Datum: 22.01.2024
Alarmzeit: 16:46
Einsatzende: 17:06
Ort: Ernst-Kamieth-Straße
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20

Einsatzabbruch vor Ausfahrt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

018/24

Einsatznummer: 018/24
Datum: 21.01.2024
Alarmzeit: 13:54
Einsatzende: 15:17
Ort: Bundesautobahn 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 4
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Bundespolizei, Christoph 64 Angermünde

Auf der Bundesautobahn 11 war ein Pkw im Graben neben der Fahrbahn verunfallt. Der Pkw lag auf der Seite, der dazu gehörige Anhänger stand dahinter. Die Personen aus dem Unfallfahrzeug wurden bereits durch den Rettungsdienst medizinisch betreut.
Auslaufende Betriebsstoffe konnten bei der Erkundung der Eisatzstelle nicht festgestellt werden. Die Feuerwehr klemmte die Fahrzeugbatterie ab und stellte mittels ABC-Pulverlöscher und Schnellangriff den Brandschutz sicher. Der Pkw wurde mit händischer Kraft wieder auf die Räder gestellt und die Polizei anschließend bei der Beweismittelsuche unterstützt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

017/24

Einsatznummer: 017/24
Datum: 15.01.2024
Alarmzeit: 18:21
Einsatzende: 18:31
Ort: Rudolf-Breitscheid-Straße
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20

Einsatzabbruch vor Ausfahrt.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

016/24

Einsatznummer: 016/24
Datum: 14.01.2024
Alarmzeit: 03:57
Einsatzende: 04:33
Ort: Kerkower Dorfstraße, Kerkow
Stichwort: H:klein
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Die Löschgruppen Kerkow und Welsow wurden in die Kerkower Dorfstraße gerufen. Vor Ort lief Wasser aus der Wohnung im 2.OG an der Decke in die darunterliegende Wohnung. Das Absperrventil der Hauptwasserleitung wurde geschlossen und in der Wohnung im 1.OG der Strom abgeschalten.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

015/24

Einsatznummer: 015/24
Datum: 13.01.2024
Alarmzeit: 02:51
Einsatzende: 04:00
Ort: Fischerstraße
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12, LF 20/16
Unterstützung: Rettungsdienst

In den Nachtstunden des 13. Januars wurde der Löschzug 1 in die Fischerstraße alarmiert. An der Einsatzstelle konnte glücklicherweise kein Feuer vorgefunden werden.
Die betroffene Wohnung war verraucht und auf dem Boden waren Brandspuren vorzufinden. Die verrauchten Räume wurden belüftet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

014/24

Einsatznummer: 014/24
Datum: 11.01.2024
Alarmzeit: 10:35
Einsatzende: 11:29
Ort: B 198 Richtung Kerkow
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20, GW-L
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Welsow)

Im Ortsteil Kerkow beginnend war eine Ölspur vorzufinden, die sich Richtung Angermünde zog. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stumpften die Ölspur im kreuzungs-und Kurvenbereich ab und nahmen das Öl-Bindemittel Gemisch anschließend wieder auf.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

013/24

Einsatznummer: 013/24
Datum: 11.01.2024
Alarmzeit: 09:28
Einsatzende: 10.40
Ort: Zur Welse, OT Wolletz
Stichwort: H:Hilfeleistung
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 1: HLF 20
Fahrzeuge LZ 3: TSF-W (Altkünkendorf)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt

Am Einsatzort waren bereits der Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Nach einem Forstunfall benötigte der Rettungdienst Unterstützung, um eine verletzte Person sicher aus dem Wald zu transportieren.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen