Liebe Leser,
ich wünsche euch allen vorab noch ein gesundes (und hoffentlich frohes) neues Jahr.
Am heutigen 12.01.2021 blicken wir auf eins der ruhigsten Einsatzjahre der letzten Zeit zurück.
Insbesondere der Jahreswechsel fiel erwartungsgemäß ruhig und leise aus.
Die Covid-19 Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen prägte auch unsere Einsatzgeschehen merklich. Bevor wir uns nun jedoch den Zahlen und Ereignisse des Jahres 2020 widmen, vorab ein paar erklärende Worte. Die folgenden Zeilen und Grafiken beziehen sich auf unsere Einsatzstatistik der gesamten Stadtwehr Angermünde und sind entsprechend statistisch bereinigt. Dies liegt hauptsächlich an den Umständen, dass gerade bei witterungstechnischen Einsätzen eine Vielzahl an zeitgleichen Alarmen zusammengefasst sind und teilweise die Löschzüge zu ein und demselben Einsatz alarmiert werden.

Im Jahr 2020 wurde die Angermünder Feuerwehr insgesamt zu 227 Einsätzen alarmiert. Somit mussten wir 47-mal weniger als im Vorjahr ausrücken. Dies entspricht einer Abnahme von 17,15 % und liegt deutlich außerhalb der durchschnittlichen Jahresschwankungen.
Diese Ruhephase manifestiert sich sehr deutlich im November 2020, hier mussten wir nur zu 4 Einsätzen ausrücken. Dies lässt sich nur auf den entsprechenden Corona bedingten Lockdown und die daraus resultierende Disziplin der Angermünder Bürger zurückführen. Dafür möchten wir uns bedanken.

Im Jahr 2020 kam für 7 Personen unsere Hilfe leider zu spät, jedoch konnten wir 25 Menschen aus akut lebensbedrohlichen Zwangslagen retten.

Wie bereits in den Vorjahren, lagen unsere einsatzintensivsten Monate im Sommer, hierbei bildete der August mit 29 Einsätzen das Jahreshoch. Erstaunlicherweise bildeten im August nicht die Brandbekämpfung, sondern die technische Hilfe unseren Einsatzschwerpunkt. So mussten wir jeweils zu 6 Verkehrsunfällen und zu 6 Ölspuren ausrücken.

Diese Hilfeleistungen stellten im Jahr 2020 auch wieder die Hauptätigkeit der Feuerwehr dar. Somit kam es im Vergleich der Jahre 2019 und 2018 zu einer Trendumkehr. In den vorhergehenden Jahren verzeichneten wir aufgrund der extrem trockenen Sommer ein deutlich Brand lastigere Einsatzjahre.

Wenn wir einen genaueren Blick auf die Brandeinsätze werfen so wird deutlich, dass die großen Waldbrandbekämpfungen rückläufig waren, jedoch die Flächenbrände und insbesondere die Kleinbrände weiterhin häufig vertreten waren. Auch die Gebäudebrände, mit Personenbeteiligung forderten die Einsatzkräfte im Jahr 2020.

Demgegenüber stehen die Hilfeleistungseinsätze, hier bildeten die Verkehrsunfälle den traurigen Höhepunkt des Einsatzjahres, wohin gehen die Türnotöffnungen leicht rückläufig waren.

Wie bereits im Vorjahr, wurden unsere Einsatzkräfte häufiger in den Tagesstunden von 06 – 18 Uhr alarmiert. Leider hat sich die verfügbare Personalstärke, gerade in diesen Tageszeiten nicht entspannt. Hier muss deutlich erwähnt werden, dass jeder Löschzug, bzw. jede Löschgruppe ein Nachwuchsdefizit aufzeigt und über Verstärkung froh ist. Falls bei dem Lesen des Artikels Interesse an dem Mitwirken in der Feuerwehr geweckt wurde, so kontaktieren Sie uns unverbindlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Abschließend werfen wir einen Blick auf die Einsatzverteilung der einzelnen Löschzüge.

Während die Einsätze der Löschzüge 1 und 4 deutlich rückläufig waren, stagnierten die Alarmierungen des Löschzuges 2. Erstaunlich stellt sich die Situation des Löschzuges 3 dar, welcher entgegen des allgemeinen Trends der Angermünder Feuerwehr sogar häufiger als im Vorjahr alarmiert wurde.

Durchschnittlich befanden sich 14 Kamerad: innen an der Einsatzstelle, im Jahr 2020 verbrachten wir insgesamt 19230 Minuten im Dienst am Bürger. Dies entspricht 13 Tage, 8 Stunden und 30 Minuten im Dauerdienst. Im Vergleich zum Vorjahr stieg somit die durchschnittliche Einsatzdauer um 12 Minuten auf 1 Stunde und 25 Minuten.

Persönlich möchte ich mich bei allen Kamerad: innen und deren Angehörigen für das Engagement und die Unterstützung unseres Dienstes bedanken. Wir für Angermünde, 24/7/365!

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen