119/20

Einsatznummer: 119/20
Datum: 02.07.2020
Alarmzeit: 20:05
Einsatzende: 20:37
Ort: OV Peetzig Rtg Görlsdorf
Stichwort: H:Klein
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)

 Witterungsbedingt kam es in des Nähe des Ortsteiles Peetzig zu einem Astbruch. Dieser versperrte die Fahrbahn eines Radweges und wurde durch die Einsatzkräfte des Löschzuges 4 beräumt.


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

118/20

Einsatznummer: 118/20
Datum: 02.07.2020
Alarmzeit: 10:50
Einsatzende: 11:50
Ort: OT Görlsdorf
Stichwort: H:Öl Land
Kräfte: 15
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)

 Einsatzinfos folgen


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

117/20

Einsatznummer: 117/20
Datum: 30.06.2020
Alarmzeit: 22:36
Einsatzende: 02:02
Ort: Pestalozzistraße
Stichwort: B:Gebäude klein
Kräfte: 27
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Bundespolizei

In den frühen Nachtstunden kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand in einer Kleingartenanlage in der Pestalozzistraße. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich bereits eine Gartenlaube im Vollbrand. Durch die erhebliche Hitzeentwicklung drohte sich dieser Brand auf die angrenzenden Nachbarparzellen überzugreifen. Erst durch einen massiven Löschangriff mit 3 C-Rohren konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden. So wurden ca. 50.000 l Löschwasser verbraucht um den Brand abzulöschen. Die Tatsache, dass in der betroffenen Brandlaube auch Gefahrstoffe wie Benzin und Propan gelagert wurden, erschwerten die Löscharbeiten. Im Zuge des Einsatzes verletzte sich eine Einsatzkräft leicht und wurde vorsorglich im Krankenhaus Angermünde untersucht.
Die Kamerad*innen der Feuerwehr konnten eine Katze vor den Flammen retten.

  • 117-20_1
  • 117-20_10
  • 117-20_2
  • 117-20_3
  • 117-20_4
  • 117-20_5
  • 117-20_6
  • 117-20_7
  • 117-20_8
  • 117-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

116/20

Einsatznummer: 116/20
Datum: 29.06.2020
Alarmzeit: 11:08
Einsatzende: 15:33
Ort: Bad Freienwalde (Überlandhilfe)
Stichwort: H:ÖL Wasser
Kräfte: 8
Fahrzeuge LZ 1: SW 2000

Der Löschzug 1 wurde in den Kreis Märkisch-Oderland gerufen. Im Ort Bad Freienwalde, wurde auf der Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße eine erhebliche Ölverschmutzung festgestellt.
Die Angermünder Feuerwehr verfügt für solche Gefahren über Spezialtechnik, welche mit einer Ölsperre die weitere Ausbreitung des Ölfilmes verhindern konnte. 

  • 116-20_1
  • 116-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

115/20

Einsatznummer: 115/20
Datum: 28.06.2020
Alarmzeit: 21:09
Einsatzende: 22:00
Ort: Jägerstraße
Stichwort: H:Türnotöffnung
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde zu einer Türnotöffnung in die Jägerstraße gerufen, hier musste dem Rettungsdienst der Zugang zu einer Wohnung ermöglicht werden.
Die verschlossene Tür wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet und eine Person konnte in der Wohnung aufgefunden werden. Leider konnte der Rettungsdienst nur noch den Tod der Person feststellen.
Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

114/20

Einsatznummer: 114/20
Datum: 27.06.2020
Alarmzeit: 21:40
Einsatzende: 22:15
Ort: BAB 11
Stichwort: H:VU mit P
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg)

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde auf Nachforderung durch die Einsatzkräfte Joachimsthal alarmiert. Auf der Bundesautobahn 11 kam es zu einem Verkehrsunfall, da die zuständige Feuerwehr Joachimsthal erhebliche Schwierigkeiten hatte, die Einsatzstelle zu erreichen, wurden vorsorglich die Kamerad*innen aus Greiffenberg angefordert.
Der Einsatz konnte vor erreichen der Einsatzstelle abgebrochen werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

113/20

Einsatznummer: 113/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 19:58
Einsatzende: 21:45
Ort: MSZ Angermünde
Stichwort: H:klein
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16, GW-G 2, GW-L

Die starken Niederschläge, welche am 26.06. auf Angermünde niedergingen, führten zu einer Überschwemmung im Kellerbereich des Medizinisch-Sozialem-Zentrum des Krankenhauses Angermünde. Hier wurde der Kellerbereich, in dem sich auch eine Endoskopische Operationsabteilung befindet, auf ca. 40m² überflutet. Hierbei betrug die Wasserhöhe teilweise 4 cm.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr setzten 2 Nasssauger ein und pumpten so ca. 1600 l aus dem Bereich ab.

  • 113-20_1
  • 113-20_2
  • 113-20_3
  • 113-20_4
  • 113-20_6
  • 113-20_7
  • 113-20_8


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

112/20

Einsatznummer: 112/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 17:42
Einsatzende: 19:25
Ort: K7346 Altkünkendorf - Angermünde
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: DLK 23/12
Fahrzeuge LZ 3: TLF 16/25 (Altkünkendorf)

Witterungsbedingt kam es auf der Ortsverbindung zwischen Altkünkendorf und Angermünde zu einem Baumbruch. Hierbei brach ein Ast von einem Alleebaum ab und fiel auf die Fahrbahn der Kreisstraße 7346.
Somit wurden die Einsatzkräfte der Löschgruppe Altkünkendorf alarmiert. Diese forderten die Drehleiter des Löschzuges 1 zur Einsatzstelle nach.
Der Baum wurde mittels Kettensäge beschnitten und die Fahrbahn beräumt.

  • 112-20_1
  • 112-20_2
  • 112-20_3
  • 112-20_4
  • 112-20_5
  • 112-20_6


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

111/20

Einsatznummer: 111/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 17:38
Einsatzende: 18:58
Ort: Bahnhofsunterführung
Stichwort: H:Natur
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16

Aufgrund eines Starkregens, kam es zu einer Überschwemmung der Bahnhofsunterführung. Die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 sperrten die Durchfahrt der Bahnhofsunterführung bis zum finalen Ablaufen des Regenwassern. Vor dem Eintreffen der Kamerad*innen des Löschzuges 1, waren jedoch mindesten 4 PKW Füher*innen mutig, bzw. leichtsinnig und durchquerten den ca. 40 cm hohen See.
Dabei verloren diese PKW´s jeweils ihr Frontkennzeichen. Wir weisen auf diesem Wege darauf hin, dass das Durchqueren unnötig und leichtsinnig ist. Jeder Fahrer riskiert hierbei den Totalschaden seines PKW´s durch Wasserschlag.

  • 111-20_2
  • 111-20_3


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

110/20

Einsatznummer: 110/20
Datum: 26.06.2020
Alarmzeit: 07:27
Einsatzende: folgt
Ort: GLG Wolletz
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 30
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25
Fahrzeuge LZ 3: MTF (Wolletz), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst

Aus bisher unbekannter Ursache, löste die Brandmeldeanlage der GLG Fachklinik Wolletz aus.
Es konnte kein Brand festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

109/20

Einsatznummer: 109/20
Datum: 25.06.2020
Alarmzeit: 18:32
Einsatzende: folgt
Ort: GLG Wolletz
Stichwort: B:BMA
Kräfte: 36
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, DLK 23/12
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), LF 16/10 (Görlsdorf), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst

Aus bisher unbekannter Ursache, löste die Brandmeldeanlage der GLG Fachklinik Wolletz aus.
Es konnte kein Brand festgestellt werden.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen