075/20

Einsatznummer: 075/20
Datum: 28.04.2020
Alarmzeit: 22:53
Einsatzende: 01:03
Ort: B 198 Rtg Greiffenberg
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 16
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000, GW-L
Unterstützung: Landespolizei, Notfallmanager DB

Ein Zug löste vermutlich durch eine heisgelaufene Bremse einen Böschungsbrand auf der Bahnstrecke von Angermünde Richtung Passow aus.
Alarmiert durch die Bundespolizei rückte der Löschzug 1 zum Bahnkilometer 75,0, kurz hinter dem Ortsteil Kerkow aus und bekämpfte dort mit einem C-Strahlrohr die Flammen.

  • 075-20_1
  • 075-20_2


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

074/20

Einsatznummer: 072/20
Datum: 27.04.2020
Alarmzeit: 12:42
Einsatzende: 13:40
Ort: Südring
Stichwort: B:Wald
Kräfte: 10
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25, TLF 4000

Im Südring des Angermünder Gewerbegebietes kam es zu einem Ödlandbrand.
Auf einer Fläche von ca. 20 m² brannten Strauch- und Buschwerk, sowie Unrat. Dieser Brand wurde durch die Einsatzkräfte des Löschzuges 1 mit der Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges bekämpft und abgelöscht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

073/20

Einsatznummer: 073/20
Datum: 26.04.2020
Alarmzeit: 21:17
Einsatzende: 22:14
Ort: Angermünde, OT Wilmersdorf
Stichwort: B:klein
Kräfte: 23
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), KLF (Wilmersdorf)
Unterstützung: Landespolizei

Der Löschzug 4 musste mit den Löschgruppen Greiffenberg und Wilmersdorf ausrücken, da es im Ortsteil Wilmersdorf zu einem illegalen Lagerfeuer gekommen war.
Hierbei hat der entsprechende Grundbesitzer die zulässige Feuerfläche von 1 x 1 m deutlich überschritten. Da mit diesem Feuer auch eine illegale Müllverbrennung vollzogen wurde,
löschten die Einsatzkräfte der Feuerwehr diesen Brand mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeuges ab. Die ebenfalls anwesende Polizei fertigte eine entsprechende Strafanzeige.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

072/20

Einsatznummer: 072/20
Datum: 25.04.2020
Alarmzeit: 09:38
Einsatzende: 10:15
Ort: Angermünde, OT Schmargendorf
Stichwort: B:Fläche
Kräfte: 24
Fahrzeuge LZ 1: TLF 4000
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Unterstützung: Landespolizei

Im Ortsteil Schmargendorf kam es zu einem Flächenbrand in der Nähe eines landwirtschaftlichen Betriebes. Somit alarmierte die Leitstelle Nord-Ost die Löschzüge 1 und 2.
Vor Ort hatten die Mitarbeiter des betroffenen Betriebes bereits Löschmaßnahmen eingeleitet, so dass sich beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte noch ca. 20 m² Ödland in Brand befanden.
Diese Flammen wurden durch die Schnellangriffseinrichtung bekämpft und mit ca. 500 l Wasser abgelöscht.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

071/20

Einsatznummer: 071/20
Datum: 24.04.2020
Alarmzeit: 19:02
Einsatzende: 19:30
Ort: Angermünde, OT Greiffenberg
Stichwort: B:Gebäude klein
Kräfte: 19
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg), TLF 24/50 (Greiffenberg), TLF 8/18 (Steinhöfel), MTF (Steinhöfel)

Der Löschzug 4 wurde alarmiert, da über die Leitstelle Nord-Ost eine erhebliche Rauchentwicklung in der Nähe eines Gebäudes gemeldet wurde.
Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, wurde ein Räucherofen als Ursache ermittelt. Da keine weitere Gefahr eines Brandes bestand, wurde der Einsatz beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

070/20

Einsatznummer: 070/20
Datum: 23.04.2020
Alarmzeit: 04:24
Einsatzende: 04:35
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: H:kommunal
Kräfte: 3
Fahrzeuge LZ 1: LF 20/16
Unterstützung: Landespolizei

Der Löschzug 1 wurde auf Anforderung von der Polizei in die Rudolf-Breitscheid-Straße alarmiert.
Vor Ort bestand keine Gefahr und somit wurde der Einsatz beendet.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

069/20

Einsatznummer: 069/20
Datum: 22.04.2020
Alarmzeit: 16:33
Einsatzende: 01:30
Ort: Angermünde, OT Frauenhagen
Stichwort: B:Gebäude groß
Kräfte: 68
Fahrzeuge LZ 1: KdoW, TLF 16/25, TLF 4000, DLK 23/12, GW-G 2, GW-L, SW 2000
Fahrzeuge LZ 2: ELW (Schmargendorf), TSF-W (Schmargendorf), TSF (Herzsprung)
Fahrzeuge LZ 3: LF 8/6 (Kerkow), TSF-W (Frauenhagen), TSF-W (Welsow)
Unterstützung: Rettungsdienst, Notarzt, Landespolizei, Kriminalpolizei

Am 22.04.2020 gegen 16:30 begann eine Personal und Materialschlacht im Ortsteil Frauenhagen. Dorthin wurden die ersten Einsatzkräfte mit dem Stichwort "Brand Gebäuße groß" alarmiert. Vor Ort brannte die Produktionsstätte eines Batteriebetriebes. Letztlich befanden sich über 100 Einsatzkräfte und 18 Fahrzeuge am Einsatzort und bekämpften die Flammen. Hierzu mussten auch Kräfte auf Grundlage der Überlandhilfe angefordert werden. So wurden unter anderem Einsatzkräfte aus dem Amt Oder-Welse mit wasserführenden Fahrzeugen nachgeführt, auch Spezialtechnik des Gefahrstoffzuges aus Schwedt wurde angefordert.
Dies war erfoderlich, da dieser Brand zu einer Freisetzung von gefährlichen Gütern, insbesondere von Batteriesäure geführt hatte. Leider konnte trotz intensivster Bemühungen die Produktionshalle nicht gehalten werden. Diese wurde durch die Flammen und die entsprechenden Löscharbeiten vollständig zerstört. Jedoch gelang es den Einsatzkräften ein übergreifen der Flammen auf umliegende Gebäude zu verhindern.
Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden des 23.04. an.

  • 069-20_1
  • 069-20_10
  • 069-20_11
  • 069-20_12
  • 069-20_13
  • 069-20_14
  • 069-20_15
  • 069-20_16
  • 069-20_17
  • 069-20_18
  • 069-20_19
  • 069-20_2
  • 069-20_20
  • 069-20_3
  • 069-20_4
  • 069-20_5
  • 069-20_6
  • 069-20_7
  • 069-20_8
  • 069-20_9


Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

068/20

Einsatznummer: 068/20
Datum: 15.04.2020
Alarmzeit: 09:24
Einsatzende: 11:22
Ort: BAB 11
Stichwort: H:Gefahrgut klein
Kräfte: 4
Fahrzeuge LZ 1: GW-G 2, GW-L

Die Feuerwehr Joachimsthal (LK Barnim) forderte den Gerätewagen Gefahrgut des Löschzuges 1 an. Auf der Bundesautobahn 11 war der Tank eines LKW´s auf Gund eines technischen Defektes leck geschlagen.
Die Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr stellten Spezialtechnik zum Umpumpen des Dieselkraftstoffes zur Verfügung.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

067/20

Einsatznummer: 067/20
Datum: 14.04.2020
Alarmzeit: 01:50
Einsatzende: 02:28
Ort: Rudolf-Breitscheid-Str.
Stichwort: B:klein
Kräfte: 9
Fahrzeuge LZ 1: TLF 16/25

Der Löschzug 1 wurde in die Rudolf-Breitscheid-Straße, mit dem Stichwort "Brand klein" alarmiert. Vor Ort konnten die brennenden Reste eines Kinderwagens aufgefunden werden. Dieser Brand wurde mittels Schnellangriffseinrichtung des Tanklöschfahrzeuges abgelöscht und die an den Brandherd angrenzende Hausfassade gekühlt. Zusätzlich kontrollierten die Einsatzkräfte das Gebäude und belüfteten dieses anschließend.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

066/20

Einsatznummer: 066/20
Datum: 13.04.2020
Alarmzeit: 22:17
Einsatzende: 22:42
Ort: B2 (Pinnower Kreisel)
Stichwort: H:ÖL Land
Kräfte: 11
Fahrzeuge LZ 2: LF 16TS (Crussow)

Die Löschgruppe Crussow, des Löschzuges 2 wurde durch die Löschgruppe Nord-Ost zu einer Ölspur beim Pinnower Kreisel alarmiert.
Da sich die Ölspur zwischen dem Pinnower Kreisel und Felchow befand und die dort zuständige Ortsfeuerwehr bereits in der Gefahrenabwehr tätig war, beendeten die Einsatzkräfte der Angermünder Feuerwehr ohne weitere Tätigkeiten den Einsatz.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

065/20

Einsatznummer: 065/20
Datum: 12.04.2020
Alarmzeit: 11:21
Einsatzende: 12:18
Ort: BAB 11
Stichwort: H:Tier in Not
Kräfte: 14
Fahrzeuge LZ 4: HLF 20/16 (Greiffenberg)
Unterstützung: Landespolizei

Die Löschgruppe Greiffenberg wurde auf Anforderung durch die Landespolizei auf die Bundesautobahn 11 alarmiert.
Hier hatte sich ein Bieber auf die Fahrbahn verirrt und befand sich durch den Verkehr in akuter Gefahr.
Den Einsatzkräften gelang es das Tier zurück in sein Biotop zu lotzen.

Hinweis: Alle Angaben ohne Gewähr und oder rechtlicher Relevanz.

Du willst mitmachen?

So wirst du Mitglied der Jugendfeuerwehr oder der Einsatzabteilung...

weiterlesen

Wichtiger Veranstaltungshinweis

Veranstaltungshinweis

weiterlesen